Warum Makler mit Pools und Dienstleistern zusammenarbeiten | AssCompact – News für Assekuranz und Finanzwirtschaft
AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Whats App AssCompact - Whats App

Warum Makler mit Pools und Dienstleistern zusammenarbeiten
11. März 2019

Warum Makler mit Pools und Dienstleistern zusammenarbeiten

Die meisten Makler und Mehrfachagenten arbeiten laut der Studie „AssCompact AWARD – Pools & Dienstleister 2019“ mit einem oder mehreren Pools und Dienstleistern zusammen. Was sie sich von der Zusammenarbeit versprechen und wo sie Risiken sehen, hat die Studie ebenfalls abgefragt. Ein wichtiges Stichwort dabei lautet Unabhängigkeit.


Die meisten Makler und Mehrfachagenten arbeiten laut der Studie „AssCompact AWARD – Pools & Dienstleister 2019“ mit einem oder mehreren Pools und Dienstleistern zusammen. Was sie sich von der Zusammenarbeit versprechen und wo sie Risiken sehen, hat die Studie ebenfalls abgefragt. Ein wichtiges Stichwort dabei lautet Unabhängigkeit.

Warum Makler mit Pools und Dienstleistern zusammenarbeiten

Die aktuelle Studie „AssCompact AWARD – Pools & Dienstleister 2019“ hat die Makler und Mehrfachagenten danach gefragt, mit welchen Pools, Dienstleistern, Haftungsdächern und Verbünden sie in den vergangenen zwölf Monaten am meisten zusammengearbeitet haben und worauf sie in der Zusammenarbeit am meisten Wert legen (AssCompact berichtete: https://www.asscompact.de/nachrichten/pools-und-dienstleister-das-sind-die-aktuellen-maklerfavoriten)

Daneben wollten die Studienautoren von den unabhängigen Vermittlern aber auch mehr darüber wissen, wie sich die Zusammenarbeit allgemein gestaltet. 93% der Befragten gaben an, mit einem Pool zusammenzuarbeiten. Dabei lässt sich der AssCompact Studie zufolge ein Trend zur Reduktion auf ein oder zwei Pools bzw. Dienstleister ausmachen. Im Durchschnitt arbeiten die Befragten bereits seit mehr als zehn Jahren mit Pools und anderen Dienstleistern zusammen. Der relative Geschäftsanteil, den die befragten unabhängigen Vermittler dabei über Pools im Vergleich zu Direktanbindungen generieren, ist dabei im Vergleich zum Vorjahr angestiegen. In drei von vier im Rahmen der AssCompact Studie untersuchten Bereichen – Vorsorge/Leben, Kranken sowie Sach/HUK– werden also nun mehr Geschäftsanteile über Pools generiert. Lediglich im Bereich Finanzanlage / Finanzierung stagniert der Anteil. Und nahezu drei Viertel der Makler und Mehrfachagenten rechnen auch für die Zukunft mit einem Bedeutungszuwachs der Pools.

Unabhängigkeit steht an oberster Stelle

Der Hauptgrund zur Zusammenarbeit mit Pools, Servicegesellschaften, Verbünden und Haftungsdächern ist für den Großteil der Makler die Bewahrung ihrer eigenen Unabhängigkeit. Über zwei Fünftel haben der AssCompact Studie zufolge so geantwortet. Knapp ein Drittel der Befragten erwartet von der Zusammenarbeit mit Pools und Dienstleistern auch eine hohe Produktbreite aus einer Hand. Ebenso viele versprechen sich davon einfache Antragsprozesse bzw. eine einfache Policierung.

Schlechte Erfahrungen als Hauptgrund für Ende der Zusammenarbeit

Doch auch wenn das Poolgeschäft für die Makler immer wichtiger wird und sie die Vorteile einer Zusammenarbeit sehen, so ist nicht immer alles eitel Sonnenschein: Über zwei Fünftel der befragten unabhängigen Vermittler haben der AssCompact Studie zufolge schon einmal ihre Zusammenarbeit mit einem Pool oder Dienstleister aufgekündigt. Hauptsächlich sei dies geschehen, weil schlechte Erfahrungen gemacht worden seien und man das Vertrauen verloren habe oder aber, weil man mit dem Service unzufrieden gewesen sei, sagen die Vermittler. Etwas mehr als ein Viertel der Befragten gibt aber auch die Zusammenarbeit mit anderen Dienstleistern als Kündigungsgrund an.

Insolvenz oder Schließung des Pools am meisten gefürchtet

Und wo sehen die Makler die größten Risiken in der Zusammenarbeit mit Pools und Dienstleistern? Der aktuellen AssCompact Studie zufolge fürchtet fast die Hälfte der Befragten eine Insolvenz oder Schließung des Pools bzw. Dienstleisters am meisten. Dahinter folgt die Angst von zwei Fünfteln der Befragten, sie könnten ihre eigene Unabhängigkeit verlieren. Sorgen im Zusammenhang mit dem Datenschutz spielen laut AssCompact Studie dagegen nahezu überhaupt keine Rolle: Die abgefragten Risiken „Datenverkauf“ und „Geringes Vertrauen in Datenschutz“ landen im unteren Mittelfeld bzw. weit abgeschlagen am Ende der Skala.

Über die Studie

An der Umfrage beteiligten sich 1.549 Makler und Mehrfachagenten. Die Stichprobe stellt ein sehr gutes Abbild der Assekuranz- und Finanzvermittler hinsichtlich der Alters- und Geschlechtsstruktur dar. Die Studie „AssCompact AWARD – Pools & Dienstleister 2019“ kann zum Einzelpreis von 2.250 Euro zzgl. gesetzlicher MwSt. erworben werden. Zur Studienbestellung geht es hier: http://www.asscompact.de/sites/asscompact.de/files/Pools2019_Bestell.pdf

Lesen Sie auch: https://www.asscompact.de/nachrichten/pools-und-dienstleister-das-sind-die-aktuellen-maklerfavoriten




Ähnliche News

Während Online-Banking für die meisten bereits zum Alltag gerhört, zeigt sich beim Thema Online-Versicherung noch Zurückhaltung unter den Bundesbürgern. Laut einer Bitkom-Umfrage sind aber gerade Jüngere offen dafür. Bei der Frage nach der Qualität der Beratung gehen die Meinungen auseinander. weiterlesen
Heutzutage ist es nicht ausreichend, nur auf das angebotene Produkt und die Dienstleistung zu setzen, um sich von der Konkurrenz zu unterscheiden. Sales-Expertin Katja Porsch erklärt, was Makler und Vermittler tun können, um sich von anderen abzusetzen und Erfolg zu haben. weiterlesen
Die Internationalisierung der Unternehmen fordert von Versicherungsmaklern eine Beratung über Landesgrenzen hinaus. Ohne entsprechende Netzwerke wäre dies nicht möglich. Das Maklernetzwerk Euribron feiert nun 25-jähriges Bestehen. Nachgefragt bei Claus Trowe, Mitglied des Euribron-Boards. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.