Wohngeld: ZIA begrüßt Dynamisierung | AssCompact – News für Assekuranz und Finanzwirtschaft
AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Youtube

Wohngeld: ZIA begrüßt Dynamisierung
03. April 2019

Wohngeld: ZIA begrüßt Dynamisierung

Die Reform des Wohngelds in Deutschland sorgt weiter für Diskussionen. Aktuellen Plänen zufolge soll die Leistung im zweijährigen Turnus dynamisiert werden. Der ZIA Zentraler Immobilien Ausschuss unterstützt dieses Vorhaben ausdrücklich.


Die Reform des Wohngelds in Deutschland sorgt weiter für Diskussionen. Aktuellen Plänen zufolge soll die Leistung im zweijährigen Turnus dynamisiert werden. Der ZIA Zentraler Immobilien Ausschuss unterstützt dieses Vorhaben ausdrücklich.


Wohngeld: ZIA begrüßt Dynamisierung

Der ZIA begrüßt den Entwurf eines Gesetzes zur Stärkung des Wohngeldes. „Bis der Neubau für Entspannung auf der Nachfrageseite sorgt, sind die Lösungen in diesem Entwurf sinnvoll und richtig“, sagt Dr. Andreas Mattner, Präsident des ZIA. „Die geplante Dynamisierung des Wohngeldes im zweijährigen Turnus bildet die reale Marktentwicklung ab.“

Schon lange geforderte Maßnahme

Der ZIA habe die Dynamisierung schon lange Zeit gefordert, denn das Wohngeld wird hierdurch auf die Realitäten auf dem Markt und bei der Mietentwicklung ausgerichtet. „Das ist für jeden Nutzer sinnvoll. Auch die Anpassung der Parameter der Wohnformel sehen wir positiv, weil hierdurch die sinnvollere Subjektförderung im Gegensatz zur Objektförderung gestärkt wird“, so Mattner.

Überarbeitung der Wohngeldformel

Der Entwurf sieht unter anderem vor, die Parameter der Wohngeldformel anzupassen, um die Zahl der Wohngeldempfänger zu erhöhen. Neben der Aufstockung des Etats auf 1,2 Mrd. Euro soll das Wohngeld zudem alle zwei Jahre an die eingetretene Miet- und Einkommensentwicklung angepasst werden. (mh)




Ähnliche News

Nachhaltigkeit spielt auch für Immobilieninvestoren zunehmend eine Rolle. Die Empira Gruppe hat deshalb nun analysiert, welche deutschen Standorte für nachhaltige Investments in Wohnimmobilien besonders passend sind – und welche eher nicht. weiterlesen
Wer zur Eintragung im Transparenzregister verpflichtet ist und dies noch in diesem Jahr nachholt, kann vermeiden, dass ein bereits ergangener Bußgeldentscheid im neuen Jahr veröffentlich wird. Darauf weist die Kanzlei Michaelis hin. weiterlesen
Das Jahr 2020 steht vor der Tür. Arbeitgeber, Arbeitnehmer und Freiberufler können sich ab Januar über Steuererleichterungen freuen. Belohnt wird, wer auf Umweltbewusstsein setzt. Aber auch bei Gesundheitsförderung und Weiterbildung lassen sich 2020 Steuern sparen. Neuigkeiten gibt es auch zur Aufbewahrung von Steuerunterlagen und der Umsatzsteuer für Gründer. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.