#fredwagner: Die W&W und die Herausforderungen der Zukunft | AssCompact – News für Assekuranz und Finanzwirtschaft
AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Whats App AssCompact - Whats App

#fredwagner: Die W&W und die Herausforderungen der Zukunft
24. Juni 2019

#fredwagner: Die W&W und die Herausforderungen der Zukunft

In einer neuen Ausgabe des Videomagazins #fredwagner gibt Thomas Bischof, Vorstandsvorsitzender der Württembergischen Versicherung AG und Württembergischen Lebensversicherung AG, Einblicke, wie sich der Konzern kommenden Herausforderungen wie Big Data, Data Analytics und Datenschutz stellt.


In einer neuen Ausgabe des Videomagazins #fredwagner gibt Thomas Bischof, Vorstandsvorsitzender der Württembergischen Versicherung AG und Württembergischen Lebensversicherung AG, Einblicke, wie sich der Konzern kommenden Herausforderungen wie Big Data, Data Analytics und Datenschutz stellt.


#fredwagner: Die W&W und die Herausforderungen der Zukunft

Wie ist die Wahrnehmung der Wüstenrot&Württembergische Gruppe (W&W): Ist es eine Bausparkasse mit angehängter Versicherungsabteilung, ein Versicherungskonzern mit angehängter Bausparkasse, ein integrierter Allfinanzkonzern oder eine zufällige Anhäufung von Finanzdienstleistern? Was sind die Ziele für die Zukunft? Und wie geht der Konzern mit der Digitalisierung um? Diese und weitere Fragen beantwortet Thomas Bischof, Vorstandsvorsitzender der Württembergischen Versicherung AG und Württembergischen Lebensversicherung AG.

Er ist Interviewpartner in der aktuellen Ausgabe des Videomagazins #fredwagner und erklärt Gastgeber Prof. Dr. Fred Wagner, Professor für Versicherungsbetriebslehre an der Universität Leipzig, wie die W&W aufgestellt ist. Außerdem geht er darauf ein, wie der Konzern kommenden Herausforderungen wie Big Data, Data Analytics und Datenschutz begegnen möchte. Das Ziel, das Thomas Bischof dabei benennt: das Unternehmen so aufzustellen, dass Big Data Relevanz hat. Dafür wird einerseits die Kompetenz der bestehenden Belegschaft ausgebaut, andererseits werden qualifizierte Mitarbeiter eingestellt.

Das gesamte Interview sehen Sie hier:

Über InsuranceTV

Als Gemeinschaftsprojekt der V.E.R.S. Leipzig GmbH und der Finanzplaner TV GmbH, das in Form von Videoreportagen aus der Versicherungsbranche berichtet, richtet sich InsuranceTV an Entscheider und Führungskräfte.




Ähnliche News

In der Speaker’s Corner der DKM, die vom 22.-24.10.2019 in Dortmund stattfindet, sind prominente Namen aus Politik, Gesellschaft und Sport ebenso zu finden wie diejenigen der „Stars“ aus der Finanz- und Versicherungswirtschaft. Einer von ihnen ist in diesem Jahr der Fondsmanager Klaus Kaldemorgen. weiterlesen
Die Zahl der Versicherungsvermittler in Deutschland ist abermals gesunken, wie aktuelle Daten des DIHK zeigen. Demnach waren zum 01.07.2019 insgesamt nur noch 199.421 Vermittler registriert, über 500 weniger als Anfang April. Vom Schwund betroffen sind allerdings nicht alle Vermittlertypen. weiterlesen
Die neue VersVermV schreibt die Einrichtung eines Beschwerdemanagements vor. Die Kanzlei Wirth Rechtsanwälte hat einen Vorschlag entwickelt, wie Vermittler den Vorgaben aus § 17 VersVermV einfach nachkommen können. AssCompact greift den dreiteiligen Vorschlag gerne auf und veröffentlicht diesen nachstehend. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.