AssCompact suche
Home

Kalender

 
20.07.2021
Rechtssicher im Sozialgerichtsprozess – am Beispiel der Erwerbsminderungsrente
CAMPUS INSTITUT - Oberhaching

Mit der erstmaligen Prozessvertretung ihrer Mandanten betreten frisch gebackene Rentenberaterinnen und Rentenberater häufig Neuland. Nicht selten wird dann mit dem Rentenversicherungsträger um die Zuerkennung einer Rente wegen Erwerbsminderung gestritten. Um die Mandanten auf diesem oftmals langen, steinigen Weg sachgerecht begleiten zu können, bedarf es nicht nur Kenntnisse im materiellen Rentenrecht, sondern vor allem auch eines fundierten prozessrechtlichen Wissens, das mit dem Webinar vermittelt wird. Welche Überlegungen sind vor Klageerhebung anzustellen? Wie wird eine Klageschrift aufgebaut und wie sollte der Klageantrag formuliert sein? Neben Antworten auf diese grundlegenden Vorfragen werden im Rahmen des Webinars in kompakter Form auch der Ablauf des Klageverfahrens – von der Klageerhebung über die prozessualen Mitwirkungspflichten der Beteiligten und der Beweisaufnahme bis hin zur mündlichen Verhandlung – dargestellt und hierbei häufig eintretende Prozesssituationen anhand von Praxisbeispielen eingehend veranschaulicht. Wann und in welcher Weise sollte die Stellung eines Beweisantrags nach § 109 SGG erwogen werden? Welche prozessualen Folgen ergeben sich, wenn der Rentenversicherungsträger während des Klageverfahrens einen sog. Änderungsbescheid erlässt? Kann die Klage nachträglich noch geändert werden? Und was tun, wenn der Rentenversicherungsträger ein (Teil-) Anerkenntnis oder ein Vergleichsangebot abgibt? Fragen über Fragen, deren Beantwortung unerlässliche Voraussetzung für eine rechtssichere Prozessvertretung ist!

Referenten:

Richter am Landessozialgericht. Im Anschluss an sein Zweites Juristisches Staatsexamen in München begann Jan Krauß im Januar 2001 seine Tätigkeit im Richterdienst. Von März 2005 bis Juli 2015 war er als Sozialrichter zunächst am Sozialgericht Speyer und ab Frühjahr 2009 am Sozialgericht Darmstadt tätig und dort unter anderem für Streitigkeiten auf dem Gebiet der Gesetzlichen Rentenversicherung zuständig. Mit Wirkung zum 1. August 2015 wurde er zum Richter am Landessozialgericht ernannt und ist seitdem am Hessischen Landessozialgericht in Darmstadt als Berichterstatter einem Rentensenat zugewiesen. Jan Krauß ist nebenamtlich seit vielen Jahren als Referent beim Kommunalen Studieninstitut in Pirmasens für die Fortbildung von Beschäftigten kommunaler Gebietskörperschaften tätig, engagiert sich in der Ausbildung von Rechtsreferendaren/-innen am Landgericht Frankenthal (Pfalz) und ist Lehrbeauftragter an der Hochschule Ludwigshafen am Rhein. Seit 2009 ist er in die Ausbildung von Rentenberatern/-innen eingebunden, in deren Rahmen er die Vorschriften des Sozialverwaltungsverfahrens (SGB X) und des Prozessrechts (SGG) näher bringt. Jan Krauß ist Mitautor des Kommentars zum Sozialgerichtsgesetz von Roos/Wahrendorf (Hrsg.) sowie des Handbuchs „Einführung in die medizinische Sachverständigentätigkeit vor Sozialgerichten“ von Bieresborn (Hrsg.).

Preis: 29,- €

IDD/Weiterbildungsstunden: 1

Anmeldelink: https://shop.campus-institut.de/webinare/live-webinare/244/rechtssicher-im-sozialgerichtsprozess-am-beispiel-der-erwerbsminderungsrente?c=47

 


Mit einer Teilnahme an dieser Veranstaltung erlangen Sie 1 Weiterbildungsminuten nach IDD.


Veranstaltungsort:
Keltenring 11
82041 Oberhaching
Veranstalter: CAMPUS INSTITUT
E-Mail: info@campus-institut.de


Google Maps
Link teilen Per E-Mail empfehlen
Auf Twitter teilen Auf Facebook teilen