AssCompact - Facebook AssCompact - Google+ AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Youtube

Canada Life-Altersvorsorgestudie: Große Pläne, wenig Geld: die Generation Y und der Ruhestand
12. Januar 2016

Canada Life-Altersvorsorgestudie: Große Pläne, wenig Geld: die Generation Y und der Ruhestand

Die Generation Y – die Gruppe der 21- bis 35-Jährigen – hat große Erwartungen für den eigenen Ruhestand, gleichzeitig ist sie aber auch angstvoll, ob sich die Träume auch finanzieren lassen. Das hat eine Studie von YouGov im Auftrag von Canada Life ergeben.


Hohe Erwartungen, fehlende Finanzkraft und Angst vor Altersarmut: Hoffnungen und Befürchtungen rund um die Altersvorsorge sind bei den 21- bis 35-Jährigen besonders ausgeprägt. Das belegt eine Studie des Meinungsforschungsinstituts YouGov im Auftrag des Lebensversicherers Canada Life. Im Rahmen einer repräsentativen Online-Umfrage wurden hierzu generationenübergreifend über 2.000 Deutsche befragt. Im Ergebnis hebt sich die sogenannte Generation Y deutlich von der Gesamtbevölkerung ab.

Gesundheit, Wellness, Erholung – Wünsche für das Rentendasein

 

 die Generation Y und der Ruhestand

 

Obwohl die jungen Erwachsenen erst am Beginn ihrer beruflichen Karriere stehen, haben sie bereits deutlich ausgeprägte Wünsche für die Zeit nach dem Erwerbsleben. Rund jeder Zweite möchte mehr Zeit für Hobbies, Gesundheit, Wellness, Erholung oder Reisen aufbringen; für 59% sind ausreichend finanzielle Mittel für gegebenenfalls notwendige medizinische Behandlungen im Ruhestand ein zentrales Bedürfnis. Damit stellt die Generation Y bei einigen Aspekten einen höheren Anspruch an den Ruhestand als die Gesamtbevölkerung.

Angst vor der Zukunft

Zugleich sehen sich die 21- bis 35-Jährigen mit besonderen finanziellen Nöten konfrontiert: 50% geben an, nicht genug Geld für die Altersvorsorge zurücklegen zu können. Über alle Altersklassen hinweg fühlen sich davon mit 42% deutlich weniger Menschen betroffen.

Entsprechend groß ist die Sorge in der Generation Y, von Altersarmut betroffen zu sein. 59% stimmen der Aussage zu, dass Sie Angst haben, im Ruhestand in Armut zu leben. Dieser Wert ist in keiner anderen Altersklasse so stark ausgeprägt; für die Gesamtbevölkerung liegt er bei 48%. (sg)

 

 die Generation Y und der Ruhestand

 





AssCompact Abonement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Hohe Beitragssteigerungen in der PKV bleiben 2016 aus. Auf das Neugeschäft hat dies aber keinen Einfluss: Immer weniger Kunden entscheiden sich für den Abschluss einer PKV-Vollversicherung. Zudem geht ASSEKURATA davon aus, dass die Beiträge aufgrund eines sinkenden Rechnungszinses in naher Zukunft wieder deutlich höher steigen könnten.