Immobilien | AssCompact – News für Assekuranz und Finanzwirtschaft
AssCompact - Facebook AssCompact - Google+ AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Whats App AssCompact - Whats App

So unterschiedlich steigen die Immobilienpreise in Deutschland

Homeday hat die Wohnungsmärkte in 150 Groß- und Mittelstädten in Deutschland analysiert. Die Preise für Wohneigentum sind demnach allein in den letzten drei Jahren im Schnitt um 25% gestiegen. Ein Ende der Preisrallye ist laut Homeday nach wie vor nicht in Sicht.

Darum kaufen die Deutschen Immobilien

Niedrige Finanzierungskosten sind aktuell der häufigste Grund für den Kauf einer Immobilie. Vor zehn Jahren war das noch kaum ein Argument. Auch sonst haben sich die Gründe für den Immobilienkauf hierzulande teilweise stark verändert.

Prognose: So stark steigen die Immobilienpreise bis Ende 2020

Die Wohnungsnot treibt die Immobilienpreise in deutschen Städten immer weiter nach oben. Daran dürfte sich laut einer Immowelt-Studie wenig ändern. Die Experten des Immobilienportals haben analysiert, wie stark die Preise für Wohnimmobilien bis Ende 2020 steigen werden.

MLP steigt bei DEUTSCHLAND.Immobilien ein

Die MLP Gruppe hat eine strategische Beteiligung an der DEUTSCHLAND.Immobilien Gruppe getätigt, um ihr Immobiliengeschäft strategisch auszubauen. Den rund 5.800 angeschlossenen Vertriebspartnern von DEUTSCHLAND.Immobilien soll der Deal eine hohe Kontinuität sicherstellen.

Immobilienkredite: So teuer kann die Wahl der falschen Bank werden

Die Leitzinsen und damit auch die Bauzinsen sind so niedrig wie nie zuvor. Muss man in diesem Umfeld überhaupt verschiedene Angebote vergleichen? Dieser Frage ist die Stiftung Warentest nun nachgegangen. Demnach wird die Wahl der falschen Bank nach wie vor richtig teuer.

Immobilienpreise: Der Winterschlaf setzt sich fort

Die Preise für Wohnimmobilien haben sich im Februar praktisch nicht verändert. Das geht aus dem aktuellen EUROPACE-Hauspreis-Index EPX hervor. Somit bleiben die Immobilienpreise den dritten Monat in Folge im Winterschlaf. War das vielleicht auch schon der Anfang vom Ende steigender Immobilienpreise?

Baukredite der Lebensversicherer erklimmen neues Rekordniveau

Immobilien boomen. Immer mehr Deutsche wollen sich den Traum von den eigenen vier Wänden verwirklichen. Doch nicht nur für Bauherren, sondern auch für Versicherer gewinnen Immobilien an Bedeutung. Die deutschen Lebensversicherer haben 2018 so viele Immobiliendarlehen ausgezahlt wie nie zuvor.

Bundesrat macht Weg frei für mehr sozialen Wohnungsbau

Der Bundesrat hat in seiner jüngsten Sitzung einer Grundgesetzänderung zugestimmt. Diese macht den Weg dafür frei, dass der Bunde die für Finanzhilfen des Bundes an die Länder aktiv beim sozialen Wohnungsbau unterstützen kann. Die deutsche Wohnungswirtschaft unterstützt das neue Gesetz explizit.

INP launcht Publikumsfonds für deutsche Sozialimmobilien

Die INP-Gruppe hat einen neuen Publikumsfonds aufgelegt. Der 26. INP Deutsche Sozialimmobilien setzt die Reihe der Beteiligungen an deutschen Betreuungs- und Pflegeimmobilien fort. Er investiert in mehrere Pflegeobjekte sowie in eine Kindertagesstätte.

Bund und Länder melden Einigung auf neue Grundsteuer

Bund und Länder haben am Donnerstag erneut über die Reform der Grundsteuer beraten – und sich dabei nach eigener Aussage auf neue Eckpunkte geeinigt. Das bisher vorgeschlagene Modell soll deutlich entbürokratisiert worden sein. Ein Bundesland schießt allerdings nach wie vor quer.

Bauzinsen bleiben im Keller

Die Notenbanken treten stärker auf die geldpolitische Bremse. Die EZB will die Leitzinsen nicht vor 2020 erhöhen, und im Umfeld der Fed wird erstmals von möglichen Zinssenkungen gesprochen. Die Bestzinsen für Baufinanzierungen verharren daher auf dem tiefsten Stand seit über zwei Jahren.

Wie zufrieden sind Rentner mit Wohneigentum?

Wohneigentum spart zwar Miete, bedeutet aber auch Stress und regelmäßige Investitionen. Einer aktuellen Umfrage der Bausparkasse Schwäbisch Hall zufolge, ist der überwiegende Teil der Rentner in Deutschland dennoch mit der Entscheidung für Wohneigentum zufrieden.

Das sind die fairsten Immobilienmakler 2019

Immobilienmakler stehen in der breiten Öffentlichkeit regelmäßig in der Kritik – nicht zuletzt im Rahmen der aktuellen Diskussion um die Ausweitung des Bestellerprinzips auf Immobilienverkäufe. Dass es aber auch viele faire Maklerhäuser gibt, zeigt eine Analyse von Servicevalue.

Immobilienbewertung: FLOWFACT und Sprengnetter starten Kooperation

FLOWFACT kooperiert ab sofort mit dem Immobilienwertungsspezialisten Sprengnetter. Kunden der marktführenden Immobiliensoftware des Kölner Anbieters erhalten dadurch unter anderem voll automatisiert und in Echtzeit Wertinformationen zu ihren Objekten.

Deutscher Immobilienmarkt von Trendwende meilenweit entfernt

Die Immobilienpreise in Deutschland kennen weiter nur eine Richtung: nach oben. Laut dem Postbank Wohnatlas 2019 sind die Preise am deutschen Immobilienmarkt 2018 sogar schneller gestiegen als im Vorjahr. Mittlerweile erfasst der Preisauftrieb zudem auch den ländlichen Raum.

EverReal erweitert Vermietungsplattform

EverReal hat sein Angebot um die Vermietung von Gewerbeflächen erweitert. Damit ist das PropTech nach eigener Aussage, die erste zentrale und assetklassenübergreifende Plattform für die Abwicklung von Vermietungstransaktionen in Immobilienunternehmen an.

So ist es um den deutschen Wohnungsmarkt bestellt

Die ZBI Immobilien Gruppe hat einen neuen Wohnungsmarktbericht für Deutschland veröffentlicht. Er zeigt neben der Gesamtverfassung auch auf, an welchen Standorten die Immobilienpreise besonders stark steigen – und wo attraktive Investments möglich sind.

Grundsteuer: Immobilienwirtschaft kritisiert SPD-Vorstoß zur Umlegbarkeit

Die Grundsteuer muss reformiert werden. In diesem Zuge will die SPD die Nebenkostenverordnung ändern. Vermieter sollen so die Grundsteuer nicht mehr auf die Miete umlegen dürfen. Die Immobilienwirtschaft kritisiert diesen Vorstoß erneut mit deutlichen Worten.

Studie: Immobilienkauf über Makler ist billiger als ohne

Immobilienmakler verteuern den Kauf von Immobilien. So lautet die landläufige Meinung. Und genau deshalb soll das Bestellerprinzip zukünftig die Käufer entlasten. Eine aktuelle Auswertung von 300.000 Immobilienangeboten zeigt aber, dass der Kauf über einen Makler im Schnitt deutlich günstiger ist als direkt von privat.

„Ich befürchte weitere Restriktionen für den Vertrieb von Immobilien“

Mit dem Bestellerprinzip, der Digitalisierung und einer möglichen Zinswende dürften 2019 viele Themen die deutsche Immobilienwirtschaft beschäftigen, die schon in den Jahren zuvor wichtig waren – meint Ditmar Rompf, Vorstand der Hüttig & Rompf AG, im Gespräch mit AssCompact. Vor allem Immobilienmaklern droht Ungemach.

Seiten



Anzeige

AssCompact ePaper

AssCompact per WhatsApp & Co.

AssCompact bei Facebook

AssCompact Fachmagazin

AssCompact Sonderedition



AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.