Das sind die wichtigsten Sparmotive der Deutschen | AssCompact – News für Assekuranz und Finanzwirtschaft
AssCompact - Facebook AssCompact - Google+ AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Whats App AssCompact - Whats App

Das sind die wichtigsten Sparmotive der Deutschen
17. Juli 2018

Das sind die wichtigsten Sparmotive der Deutschen

Konsum ist nach wie vor das Sparmotiv Nummer 1 der Deutschen. Die Altersvorsorge holt aber weiter auf und folgt dicht dahinter auf Platz 2. Die immer weiter steigenden Immobilienpreise sorgen hingegen für ein Stimmungstief beim Sparmotiv Wohneigentum.


Konsum ist nach wie vor das Sparmotiv Nummer 1 der Deutschen. Die Altersvorsorge holt aber weiter auf und folgt dicht dahinter auf Platz 2. Die immer weiter steigenden Immobilienpreise sorgen hingegen für ein Stimmungstief beim Sparmotiv Wohneigentum.


Das sind die wichtigsten Sparmotive der Deutschen

Wofür sparen die Deutschen? Das zeigt die Sommerumfrage 2018 des Verbandes der Privaten Bausparkassen zum Sparverhalten der Bundesbürger. Kantar TNS hat dazu zum 63. Mal über 2.000 Bundesbürger im Alter von über 14 Jahren befragt. Nach wie vor auf Platz 1 der Sparmotive steht mit 57% der Nennungen der Konsum. Im Frühjahr waren es aber sogar noch 60%. Erneut auf Platz 2 rangiert das Sparmotiv „Altersvorsorge“. Es holt sogar auf. Im zweiten Quartal 2018 verzeichnete es ein Plus von zwei Prozentpunkten auf 53%.

Wohneigentum überwindet Tief nicht

Wohneigentum nennen unverändert 37% der Befragten als Sparmotiv. Damit ist der Tiefstand in der über 20-jährigen Umfragereihe noch nicht überwunden. „Die Lust am Wohneigentum ist ungebrochen. Doch die Preise sind längst der Einkommensentwicklung davongelaufen. Eigene vier Wände werden somit für viele unerschwinglich. Das sorgt vor allem bei jungen Menschen für Enttäuschung“, kommentierte Bernd Hertweck, der Vorstandsvorsitzende des Verbandes der Privaten Bausparkassen, diese Zahl.

Das sind die wichtigsten Sparmotive der Deutschen

 

Kapitalanlage unverändert

Keine Änderung gab es beim Sparmotiv „Kapitalanlage“, das Investmentfonds, Aktien, festverzinsliche Wertpapiere und Kapitallebensversicherungen umfasst. Für diesen Zweck sparen nach wie vor 26%. Das Sparmotiv „Notgroschen“ erreicht 4% gegenüber 5% in der Frühjahrsumfrage. Die „Ausbildung der Kinder“ kommt erneut auf 2%. (mh)






AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.