Dietmar Meister scheidet aus den Generali-Gremien aus | AssCompact - Nachrichten
AssCompact - Facebook AssCompact - Google+ AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Whats App AssCompact - Whats App

Dietmar Meister scheidet aus den Generali-Gremien aus
06. Dezember 2016

Dietmar Meister scheidet aus den Generali-Gremien aus

Die Generali hat Veränderungen an der Spitze der Aufsichtsräte bekanntgegeben. Dietmar Meister, der Vorsitzende der Aufsichtsräte der Generali Deutschland AG, der Generali Versicherungen und der AaachenMünchener Versicherungen scheidet aus eigenem Wunsch aus allen drei Gremien aus.


Die Generali in Deutschland meldet Veränderungen an der Spitze der Aufsichtsräte der Generali Deutschland AG, der Generali Versicherungen sowie der AachenMünchener Versicherungen. Vorangegangen war der Wunsch des bisherigen Aufsichtsratsvorsitzenden der Gesellschaften, Dietmar Meister, aus den Gremien auszuscheiden.

Dietmar Meister verabschiedet sich nach insgesamt drei Jahrzehnten des Tätigseins für die deutsche Generali Gruppe, für die er seit 1993 verschiedene leitenden Funktionen übernommen hatte. Seine berufliche Laufbahn hatte er bei der Volksfürsorge Deutsche Lebensversicherung AG in Hamburg begonnen.

Vorbehaltlich der Beschlüsse der erforderlichen Gremien und der Abstimmung mit der BaFin werden die Posten wie folgt neu besetzt: Aufsichtsratsvorsitzender der Generali Deutschland AG wird mit Wirkung zum 07.12.2016 Alberto Minali, Group General Manager und Group CFO der Assicurazioni Generali S.p.A. Zudem werden Antonio Cangeri, Group General Counsel, und Frédéric de Courtois, CEO Global Business Lines & International, zu ordentlichen Mitgliedern des Aufsichtsrats gewählt. Mit Wirkung zum 08.12.2016 übernimmt Antonio Cangeri auch den Vorsitz der Aufsichtsräte der Generali Versicherungen. Zum 01.12.2016 übernahm Giovanni Liverani, Vorstandsvorsitzender der Generali Deutschland AG, den Vorsitz der Aufsichtsräte der AachenMünchener. (sg)





AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.