Europas größter FinTech-Hub H:32 eröffnet | AssCompact – News für Assekuranz und Finanzwirtschaft
AssCompact - Facebook AssCompact - Google+ AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Whats App AssCompact - Whats App

Europas größter FinTech-Hub H:32 eröffnet
01. Juni 2018

Europas größter FinTech-Hub H:32 eröffnet

Am Mittwoch wurde in Berlin von Repräsentanten aus Wirtschaft und Politik der H:32, Europas größter Hub für FinTech-Unternehmen eröffnet. Treibende Kraft ist die FinLeap GmbH, die von der Stadt Berlin den Auftrag erhalten hatte, einen Hub mit dem Schwerpunkt FinTech aufzubauen.


Am Mittwoch wurde in Berlin von Repräsentanten aus Wirtschaft und Politik der H:32, Europas größter Hub für FinTech-Unternehmen eröffnet. Treibende Kraft ist die FinLeap GmbH, die von der Stadt Berlin den Auftrag erhalten hatte, einen Hub mit dem Schwerpunkt FinTech aufzubauen.


Europas größter FinTech-Hub H:32 eröffnet

Im Geschäftsviertel am Zoologischen Garten Berlin haben Repräsentanten aus Wirtschaft und Politik am Mittwoch den H:32 eröffnet, Europas größten Hub für FinTech-Unternehmen. Treibende Kraft ist dabei der Company-Builder FinLeap GmbH. Hub ist Englisch für Knotenpunkt und bezeichnet einen Ort, an dem sich Unternehmen austauschen, gemeinsam Ideen entwickeln und miteinander wachsen.

Im Rahmen der Digital-Hub-Initiative (de:hub) des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) wurde Berlin 2017 zum Hub mit den Schwerpunkten „IoT (Internet of Things) & FinTech“ ernannt. Die Stadt Berlin erteilte FinLeap den Auftrag, einen Hub mit dem Schwerpunkt FinTech aufzubauen. Deutschlandweit unterstützt de:hub insgesamt zwölf solcher digital führenden Standorte, die verschiedene Schwerpunkte setzen.

Ehemalige Zentrale der Berliner Bank als Standort

Als Standort des Hubs in der Hardenbergstraße schlug die Investitionsbank Berlin (IBB) – das Förderinstitut des Landes Berlin – die ehemalige Zentrale der Berliner Bank vor. Das Gebäude wurde umgebaut und beherbergt nun auf sieben von elf Stockwerken die Beteiligten des FinTech-Hubs. Dazu gehören Firmen, die FinLeap gegründet hat, wie etwa die Banking Plattform solarisBank und PAIR Finance, die ein datenbasiertes Forderungsmanagement anbieten. Ebenfalls eingezogen sind die DKB, Arvato Financial Solutions, AAZZUR und elf weitere Unternehmen. Betrieben wird H:32 vom Büroserviceanbieter Scaling Spaces. (ad)




Ähnliche News

Detektive, Protokolle, Peilsender. Ein von „Frontal 21“ im Januar aufgegriffenes Aufregerthema handelt von Versicherungen, die ihren berufsunfähigen Kunden hinterherspionieren und sie am Arbeitsplatz erwischen. Zeit, sich an die Grundidee von Versicherern zu erinnern, meint AssCompact-Redakteurin Adele Dietl. weiterlesen …
Einer Studie zufolge sinkt die Zufriedenheit der Menschen mit dem deutschen Gesundheitswesen spürbar. Vier von zehn Bürgern beklagen, dass ihr Arzt sich zu wenig Zeit nimmt. In den letzten vier Jahren hat besonders unter den privat Versicherten die Unzufriedenheit mit ärztlichen Behandlungen zugenommen. weiterlesen …
Die Digitalisierung der Prozesse und die Erneuerung der veralteten IT-Infrastruktur sehen Versicherer und Branchendienstleister derzeit als aktuell drängendste Herausforderungen. Das zeigt eine Umfrage des Expertennetzwerks „Insight“. Außerdem stehen natürlich in Sachen Regulierung auch Solvency II, Datenschutz und IDD weiterhin auf dem Plan. weiterlesen …


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.