AssCompact - Facebook AssCompact - Google+ AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Whats App AssCompact - Whats App

Neues Bildungsprogramm der Deutsche Makler Akademie
26. Oktober 2015

Neues Bildungsprogramm der Deutsche Makler Akademie

Die Deutsche Makler Akademie (DMA) hat ihr Bildungsprogramm für das Jahr 2016 aufgelegt. Zu den bestehenden Angeboten kommen neue Lehrgänge hinzu, so z.B. die/der geprüfte Immobilienkreditfachmann/frau (IHK).


Bereits seit neun Jahren gestaltet die Deutsche Makler Akademie Bildungsangebote für unabhängige Vermittler. Nun hat sie ihr Bildungsprogramm für 2016 veröffentlicht. 180 verschiedene Fach-Themen erwarten nächstes Jahr Makler und Mehrfachagenten. Da sind bundesweit 450 Präsenzseminare, dazu kommen 200 virtuelle Online-Trainings.

 

Dabei gibt es auch einige Neuheiten. So etwa die Weiterbildung zur/zum Geprüfte/r Immobilienkreditfachmann/frau (IHK) – eine Reaktion auf die neuen Anforderungen an Darlehensvermittler. Dazu gesellen sich die/der Berater/in Arbeitskraftabsicherung (IHK) und die/der Experte/in Private Sachversicherung (DMA).

 

Zudem wird die Weiterbildung zur/zum Generationenberater/in (IHK) erweitert. Erst seit diesem Jahr hat die DMA diesen Lehrgang im Programm. Das Trainingsinstitut kooperiert dabei mit den IHKn Bonn, Wiesbaden und München. Die DMA geht davon aus, dass sie hier in diesem Jahr 150 erfolgreiche Absolventen vorweisen kann. Zu diesem Thema gestaltet die DMA auch einen Kongress auf der DKM 2015. Der Kongress findet Messemittwoch, 28.10.2015, statt. (bh)





AssCompact Abonement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Das Thema Altersvorsorge steht in dieser Woche weit oben auf der politischen Agenda. Unter anderem wird die Zukunft der gesetzlichen Rente im Bundestagsausschuss Arbeit und Soziales diskutiert und Ministerin Nahles will eine Entscheidung zur weiteren Ausgestaltung der betrieblichen Altersversorgung treffen. Der Altersvorsorge-Experte Prof. Dr. Bert Rürup nimmt an den Gesprächen in Berlin aktiv teil. Seine Einschätzungen dürften Maklern nicht gerade Hoffnung machen.