R+V überarbeitet Mietkautionsbürgschaft | AssCompact – News für Assekuranz und Finanzwirtschaft
AssCompact - Facebook AssCompact - Google+ AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Whats App AssCompact - Whats App

R+V überarbeitet Mietkautionsbürgschaft
05. Februar 2019

R+V überarbeitet Mietkautionsbürgschaft

Künftig können im Rahmen der R+V-MietkautionsBürgschaft mehrere Bürgschaften in einen einzelnen Vertrag eingeschlossen werden. Außerdem muss der Kunde ab jetzt den Beitrag nur bis zur Beendigung des Mietverhältnisses weiterzahlen.


Künftig können im Rahmen der R+V-MietkautionsBürgschaft mehrere Bürgschaften in einen einzelnen Vertrag eingeschlossen werden. Außerdem muss der Kunde ab jetzt den Beitrag nur bis zur Beendigung des Mietverhältnisses weiterzahlen.


R+V überarbeitet Mietkautionsbürgschaft

Die R+V Versicherung hat ihre Mietkautionsbürgschaft überarbeitet. Künftig können nun in einen einzelnen Vertrag mehrere Bürgschaften eingeschlossen werden – etwa bei Miete einer Zweitwohnung oder bei einem Umzug. Bisher musste der Mieter bei Bedarf einer weiteren Bürgschaft einen neuen Versicherungsvertrag abschließen.

Ebenfalls neu ist die Beitragszahlung für die Bürgschaft nur bis zur Beendigung des Mietverhältnisses. Bislang musste der Kunde den Beitrag bis zur endgültigen Freigabe durch den Vermieter weiterzahlen.

Alternative zum Mietkautionssparbuch

Die R+V-MietkautionsBürgschaft ist eine Alternative zur häufig geforderten Barkaution oder zum Sparbuch. Sie erfüllt alle gesetzlichen Anforderungen zur Mietkaution. Somit spart der Mieter finanzielle Vorleistungen und der Vermieter besitzt maximale Rechtssicherheit, da er sich im Schadenfall direkt an R+V wenden kann. Für Abschluss und Kontoführung der R+V-MietkautionsBürgschaft fallen keine Gebühren an. (ad)





AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.