Allianz beruft neue Finanzchefin | AssCompact – News für Assekuranz und Finanzwirtschaft
AssCompact - Facebook AssCompact - Google+ AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Whats App AssCompact - Whats App

Allianz beruft neue Finanzchefin
28. Februar 2019

Allianz beruft neue Finanzchefin

Zum 01.04.2019 wird Katja de la Viña neue Finanzvorständin der Allianz Deutschland. Sie übernimmt den Posten von Burkhard Keese, der zu Lloyd’s wechselt. Derzeit leitet de la Viña die Einheit Global Reward & Performance bei der Allianz SE.


Zum 01.04.2019 wird Katja de la Viña neue Finanzvorständin der Allianz Deutschland. Sie übernimmt den Posten von Burkhard Keese, der zu Lloyd’s wechselt. Derzeit leitet de la Viña die Einheit Global Reward & Performance bei der Allianz SE.


Allianz beruft neue Finanzchefin

Katja de la Viña ist zum 01.04.2019 als neue Finanzvorständin der Allianz Deutschland berufen worden. Sie folgt auf Burkhard Keese, der zu Lloyd’s, einem der größten Versicherungsmärkte der Welt mit Sitz in London, wechselt. Die 39-jährige Wirtschaftsprüferin und Steuerberaterin Katja de la Viña leitet derzeit bei der Allianz SE die Einheit Global Reward & Performance. Ihre Ernennung steht unter dem üblichen Vorbehalt der Unbedenklichkeitsprüfung durch die zuständigen Aufsichtsbehörden.

De la Viña arbeitete von 2004 bis 2013 bei KPMG. Nach zwei Jahren in der IT-Beratung wechselte sie dort in den klassischen Prüfungsbereich und absolvierte das Steuerberater- sowie das Wirtschaftsprüferexamen. Während ihrer Zeit bei KPMG war de la Viña unter anderem in der Konzernabschlussprüfung der Allianz Gruppe tätig und hat zudem diverse Beratungsprojekte in der Rechnungslegung durchgeführt.

Im Jahr 2013 wechselte sie als Partnerin zu PricewaterhouseCoopers. Ihr Schwerpunkt lag dort auf dem Aufbau des Beratungsbereichs. De la Viña leitete regulatorische Projekte zur Implementierung von IFRS und Solvency II bei verschiedenen Versicherern, unter anderem bei der Allianz. 2016 ging die Managerin zur Allianz SE. Dort war sie eineinhalb Jahre im Risikomanagement tätig, bevor sie die Leitung der Einheit Global Reward & Performance übernahm und unter anderem für den Aufbau einer globalen HR-Organisation verantwortlich war. (ad)




Ähnliche News

Hartmut Mai übernimmt bei der Allianz Global Corporate & Specialty SE (AGCS) ab Anfang April als Chief Regions and Markets Officer die Verantwortung für die drei Geschäftseinheiten Zentral- und Osteuropa, Mittelmeerraum und Afrika. Seine derzeitige Rolle als Chief Underwriting Officer Corporate übernimmt dann Thomas Sepp. weiterlesen …
Da Bernd Felske die Generali nach zwölfjähriger Tätigkeit ins Privatleben verlässt, übernimmt Stefanie Schlick ab sofort die Funktion als Head of Broker bei der Generali Deutschland AG. Zuvor verantwortete Schlick die Neuaufstellung der Dialog als exklusive Marke für den Maklermarkt der Generali in Deutschland. weiterlesen …
Der ehemalige GDV-Präsident und langjährige Vorstandsvorsitzende der Wüstenrot & Württembergische AG, Dr. Alexander Erdland, ist Anfang Februar in den Beitrat des mittelständischen Digitalisierungsexperten Eucon Group berufen worden. weiterlesen …


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.