AssCompact - Facebook AssCompact - Google+ AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Whats App AssCompact - Whats App

zeitsprung mit neuem Geschäftsführer
23. Oktober 2017

zeitsprung mit neuem Geschäftsführer

Matthias Jacobi ist seit Anfang Oktober neuer Geschäftsführer der Pforzheimer zeitsprung GmbH & Co. KG, die Software für Versicherungsmakler und Vertriebe bietet. Jacobi ist nun für die Unternehmensstrategie, die Entwicklung von Produktkonzepten sowie deren Vermarktung mitverantwortlich.


Seit 01.10.2017 ist Matthias Jacobi neuer Geschäftsführer bei der zeitsprung GmbH & Co. KG. Als neues Mitglied der Führungsebene ist Jacobi für die Unternehmensstrategie, die Entwicklung von Produktkonzepten sowie deren Vermarktung und Vertrieb bei Versicherungsmaklern und Versicherungsgesellschaften mitverantwortlich. Darüber hinaus übernimmt er die Öffentlichkeitsarbeit für das Unternehmen.

In der Vergangenheit zeichnete Matthias Jacobi unter anderem als Mitglied der Geschäftsleitung bei der Swiss Life AG Niederlassung Deutschland für das Ressort Vertrieb und Marketing verantwortlich. Als Vorstand der Prof IT Konzept Digital Solutions AG begleitet er seit fast drei Jahren IT- und Prozesslösungsprojekte für Versicherer und Vertriebsgesellschaften. Darüber hinaus ist Jacobi Berater für InsurTechs bei der Entwicklung von Dienstleistungen und Zielgruppenkonzepten sowie deren Vermarktung. Zudem ist er als Mitgeschäftsführer für das InsurTech Virado tätig. (ad)





AssCompact Abonement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Monopolkommission beklagt in einem aktuellen Sondergutachten wettbewerbliche Defizite in GKV und PKV, die die Effizienz der Krankenversicherung mindern und zu unnötigen Kosten für die Versicherten führen. Ein Katalog mit insgesamt 13 Empfehlungen des Expertengremiums soll Abhilfe schaffen, doch der PKV-Verband warnt vor drohender Unsolidarität.