ÖKORENTA verschafft sich neues Kapital und neue Partner | AssCompact – News für Assekuranz und Finanzwirtschaft
AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Youtube

ÖKORENTA verschafft sich neues Kapital und neue Partner
05. Juni 2019

ÖKORENTA verschafft sich neues Kapital und neue Partner

Die ÖKORENTA-Gruppe hat sich frisches Kapital verschafft und ehrgeizige Wachstumsziele für die nächsten Jahre ausgegeben. Zudem sind ab sofort zwei neue Partner an Bord. Enercon und die Hahn Gruppe haben sich an der Auricher Gesellschaft beteiligt.


Die ÖKORENTA-Gruppe hat sich frisches Kapital verschafft und ehrgeizige Wachstumsziele für die nächsten Jahre ausgegeben. Zudem sind ab sofort zwei neue Partner an Bord. Enercon und die Hahn Gruppe haben sich an der Auricher Gesellschaft beteiligt.


ÖKORENTA verschafft sich neues Kapital und neue Partner

Mit einer in den vergangenen Monaten erfolgreich durchgeführten Kapitalerhöhung hat die Sachwertexpertin für Erneuerbare Energien die Weichen für weiteres Wachstum gestellt. Die Kapitalerhöhung ist auf Ebene der ÖKORENTA Invest GmbH, der Holding innerhalb der Unternehmensgruppe, erfolgt. Hauptgesellschafter der ÖKORENTA Invest GmbH bleibt der ÖKORENTA-Gründer Tjark Goldenstein. Nach der Kapitalerhöhung hält er 44,5% des Stammkapitals der Gesellschaft. 55,5% verteilen sich auf weitere 13 Gesellschafter mit Anteilen von jeweils unter 10%.

8 Mio. Euro frisches Kapital

Insgesamt wurden der Gesellschaft rund 8 Mio. Euro zugeführt. Tjark Goldenstein wird auch nach der Kapitalerhöhung Geschäftsführer der ÖKORENTA Invest GmbH bleiben und die bewährte Geschäftspolitik und Strategie kontinuierlich fortsetzen. Um langfristig den Generationswechsel in der ÖKORENTA vorzubereiten, wurde aber Jörg Busboom, der seit 2015 in leitenden Positionen in der Gruppe tätig ist, von der neuen Gesellschafterversammlung zum zweiten Geschäftsführer der ÖKORENTA Invest GmbH gewählt.

Zwei neue Partner

Mit der maximalen Beteiligungshöhe von 9,5% des Stammkapitals der Gesellschaft sind Enercon und Hahn bei ÖKORENTA eingestiegen. Die Enercon Gruppe ist führender Windenergieanlagenhersteller in Deutschland und weltweit einer der bedeutendsten Systemlieferanten in diesem Sektor. Auch der Asset- und Investment-Manager Hahn Gruppe verfügt jahrzehntelange Erfahrung. Seit über 35 Jahren ist die Gesellschaft spezialisiert auf Einzelhandelsimmobilien in Deutschland. Die Gruppe betreut ein Immobilienvermögen von rund 3 Mrd. Euro.

Anlegerkapital in den nächsten zehn Jahren vervielfachen

Als konkrete Ziele hat sich die ÖKORENTA-Gruppe vorgenommen, ihr Kerngeschäft, die Emission von Portfoliofonds im Asset-Bereich der Erneuerbaren Energien zu erweitern und das Produktangebot für institutionelle Investoren auszubauen. Die Sparte Solarenergie soll zukünftig eine größere Rolle spielen als bisher und zu diesem Zweck auch personell verstärkt werden. Zudem beabsichtigt ÖKORENTA neue Themenfelder wie zum Beispiel Speichertechnologien für Anleger zu erschließen. Insgesamt geht die Auricher Gesellschaft davon aus, das von ihr verwaltete Anlegerkapital in den nächsten zehn Jahren um ein Vielfaches zu steigern. (mh)

Bild: © ÖKORENTA




Ähnliche News

Nachhaltigkeit spielt auch für Immobilieninvestoren zunehmend eine Rolle. Die Empira Gruppe hat deshalb nun analysiert, welche deutschen Standorte für nachhaltige Investments in Wohnimmobilien besonders passend sind – und welche eher nicht. weiterlesen
2020 sollen in der EU neue Regeln für nachhaltige Investments eingeführt werden. Europäisches Parlament und Ministerrat haben sich dabei nun auf einen Kompromiss bei der strittigen Frage der Klassifizierung nachhaltiger Investments geeinigt. weiterlesen
Nachhaltigkeit ist das Investmentthema des Jahres. Die Zurich Versicherung hat Bundesbürger vor diesem Hintergrund zu ihrer Einstellung zu Nachhaltigkeit in der Geldanlage befragen lassen. Für die Mehrheit ist nachhaltiges Anlegen demnach zwar wichtig – aber nur wenn auch die Rendite stimmt. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.