Finanzen | AssCompact – News für Assekuranz und Finanzwirtschaft
AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Youtube

Deutsche Leasing-Branche brummt

Die Leasing-Wirtschaft in Deutschland wächst dynamisch. Das Neugeschäft ist im laufenden Jahr um 9% gestiegen. Insgesamt realisiert die Branche 2019 Investitionen für 74,4 Mrd. Euro. Das zeigen aktuelle Zahlen des Bundesverbandes Deutscher Leasing-Unternehmen (BDL).

Zahl der Großinsolvenzen in Deutschland steigt sprunghaft an

Die deutsche Wirtschaft gerät langsam ins Stocken. Das macht sich offenbar auch an den Insolvenzzahlen bemerkbar. Bisher trifft das vor allem große Unternehmen. Für 2020 rechnen die Experten von Euler Hermes aber auch mit einem allgemeinen Anstieg der Unternehmenspleiten in Deutschland.

Basel IV verteuert Baufinanzierungen und Unternehmenskredite

Eine aktuelle Studie des Studie Beratungsunternehmen Copenhagen Economics zeigt die Folgen der neuen Eigenkapitalregeln Basel IV auf. Den Experten zufolge verteuert die neuen Vorschriften die Unternehmenskredite. Auch Immobilienfinanzierungen würden unnötig belastet.

„Aktuell drohen dramatische Verluste für Sparer und Anleger“

Rolf B. Pieper, Chefstratege der EFM Europäische Finanzmanufaktur, sieht aktuell große Gefahren für Erspartes und Vermögenswerte. Es gebe nicht nur eine große Gefahr, sondern Blasen über Blasen. Sparer sollten daher schnellstmöglich umschichten auf neue Spar- und Anlagekonzepte.

Sorglosigkeit deutscher Schuldner nimmt zu

Wie zuverlässig zahlen die deutschen Verbraucher aber auch Unternehmen ihre Schulden? Das wollte der Bundesverband Deutscher Inkasso-Unternehmen e.V. (BDIU) im Rahmen einer Mitgliederumfrage wissen. Insgesamt ist die Zahlungsmoral demnach weiter gut. Allerdings nimmt die Sorglosigkeit bedenklich zu.

Altersarmut: Überschuldung bei Rentnern hat sich fast verdoppelt

Mit dem SchuldnerAtlas nimmt Creditreform jährlich die Schuldensituation in Deutschland unter die Lupe. Die diesjährige Ausgabe zeigt bei der Überschuldung der Deutschen zwar etwas Licht, aber noch immer viel Schatten. So ist die Zahl der überschuldeten Personen zwar erstmals seit sechs Jahren gesunken. Vor allem die Entwicklung der Altersüberschuldung ist aber alarmierend.

So stehen die Deutschen zu Kryptowährungen

Zwei Drittel der Deutschen haben bereits von Bitcoin & Co gehört. Jeder Siebte von ihnen würde Geldtransfers mit Kryptowährungen gerne direkt im Messenger abwickeln. Die Mehrheit der Bundesbürger hält sie derzeit allerdings noch nur für ein Spekulationsobjekt.

Wohneigentum feiert Comeback bei deutschen Sparern

Sparen liegt bei den Deutschen trotz Niedrigzinsen weiter hoch im Kurs. Bei den wichtigsten Sparzielen hat Wohneigentum wieder deutlich an Beliebtheit gewonnen. Das geht aus der aktuellen Herbstumfrage des Verbandes der Privaten Bausparkassen hervor.

Insolvenzen: Justizministerin will Dauer der Restschuldbefreiung verkürzen

Bundesjustizministerin Christine Lambrecht plant eine zügige Umsetzung europäischer Vorgaben zum Entschuldungsrecht. Diese sehen eine Verkürzung der Dauer des Restschuldbefreiungsverfahrens vor. In Deutschland soll das nicht nur für Unternehmen, sondern auch für Verbraucher kommen.

Wegen PSD2: Gratiskonten droht das Aus

Kostenlose Girokonten sind bei Kunden sehr beliebt. Banken wollen damit vor allem Kunden an sich binden. Nun steht diese Praxis vor dem Aus. Grund ist die europäische Zahlungsdienstrichtlinie PSD2. Stattdessen sind sogar Strafzinsen auf Privatkunden zunehmend kein Tabu mehr. Das zeigt eine aktuelle Branchenstudie.

Stadt, Land, Geld: Deutschlands Finanzgraben

Die Deutschen sind mit ihren eigenen Finanzen relativ zufrieden. Die Zufriedenheit hat in den vergangenen Jahren sogar deutlich zugenommen. Das zeigt eine aktuelle Umfrage des Deutschen Sparkassen- und Giroverbands (DSGV). Zwischen Stadt- und Landbevölkerung gibt es aber deutliche Unterschiede.

Wüstenrot Bausparkasse launcht Starthilfe für Kinder

Den eigenen Kindern oder Enkeln eine finanzielle Startbasis geben und gleichzeitig benachteiligten Kindern helfen – das will die Wüstenrot Bausparkasse AG ihren Kunden mit dem neuen Wüstenrot-Geschenk-Wohnsparen ermöglichen.

So (un-)wichtig ist der Weltspartag für die Deutschen

Alle Jahre wieder heißt es am 30.10.: Weltspartag: Doch ist ein solcher Tag und Sparen im Allgemeinen in Zeiten von Null- und Niedrigstzinsen überhaupt noch relevant? Damit hat sich eine aktuelle YouGov-Studie in Kooperation mit dem SINUS-Institut beschäftigt.

Kreditneugeschäft legt überraschend stark zu

KfW Research hat aktuelle Zahlen zum Kreditneugeschäft der deutschen Banken und Sparkassen veröffentlich. Demnach hat es im ersten Quartal 2019 überraschend stark zugelegt. Perspektivisch sei aber eine schwächere Dynamik zu erwarten.

So stark wollen deutsche Banken Arbeitsplätze streichen

Deutsche Banken sind auf Schrumpfkurs. Wie stark und wo genau sie Arbeitsplätze abbauen wollen, zeigt eine aktuelle Studie der Prüfungs- und Beratungsgesellschaft EY. Der Studie zufolge sollen zudem die Gebühren steigen, vor allem bei Girokonten.

Anzeige Ihr Cross-Selling-Potenzial voll ausschöpfen!

Ihr Produktportfolio erweitern, die Kundenbindung stärken, zusätzliche Umsätze generieren – und das alles ohne großen Mehraufwand? Kein Problem mit Wechselpilot. Vollautomatischer Wechsel von Energieverträgen dank innovativem Startup aus Hamburg.

Anzeige Forderungsfinanzierung leicht gemacht: So profitieren KMU von digitalem Factoring

Der Anmeldeprozess klassischer Factoring-Unternehmen erfordert in der Regel eine lange Anlaufphase und steht nur größeren Unternehmen zur Verfügung. Billie spezialisiert sich auf stilles, offenes, echtes und unechtes Full-Service oder in-house Factoring.

Deutsche Sparer verbrennen 34 Mrd. Euro in zwölf Monaten

Die Deutschen setzen trotz Null- und Niedrigzinsen weiter stark auf Girokonten und Sparbücher. Das kommt ihnen teuer zu stehen, wie der aktuelle comdirect Realzins-Radar zeigt. Allein in den letzten zwölf Monaten erlitten sie einen Wertverlust von 34 Mrd. Euro. Pro Kopf sind das 94 Euro.

Deutsche bunkern Rekordsumme auf Girokonten

Auf klassischen Girokonten sind die Zeiten von Guthabenzinsen schon lange Geschichte. Dennoch haben die Deutschen so viel Geld wie nie zuvor darauf liegen. Schon Ende 2019 dürfte voraussichtlich die Marke von 1 Bio. Euro geknackt werden.

„Die Deutschen versparen sich“

Derzeit sind die deutschen Sparer vor allem wegen der Niedrigzinsen beunruhigt, wie eine Umfrage der LV 1871 zeigt. Angesichts der fehlenden Zinsen ist es noch dringlicher, privat für den Ruhestand vorzusorgen. Doch nahezu jeder dritte Bundesbürger setzt bei der Altersvorsorge auf die eigene Immobilie oder das Sparbuch.

Seiten



AssCompact ePaper

Noch mehr Wissen

AssCompact bei Facebook

AssCompact Fachmagazin

AssCompact Sonderedition

AssCompact TRENDS



AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.