AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Youtube

6 Fakten aus der Munich-Re-Naturkatastrophenbilanz I/2019
01. August 2019

6 Fakten aus der Munich-Re-Naturkatastrophenbilanz I/2019

Wie der Rückversicherer Munich Re in seiner Naturkatastrophenbilanz des 1. Halbjahres 2019 bekanntgibt, lagen die weltweiten Gesamtschäden unter dem langfristigen Durchschnitt. Nachdenklich stimmen aber die zumeist nicht versicherten Katastrophen in ärmeren Ländern. Eine AssCompact-Bildergalerie.


Wie der Rückversicherer Munich Re in seiner Naturkatastrophenbilanz des 1. Halbjahres 2019 bekanntgibt, lagen die weltweiten Gesamtschäden unter dem langfristigen Durchschnitt. Nachdenklich stimmen aber die zumeist nicht versicherten Katastrophen in ärmeren Ländern. Eine AssCompact-Bildergalerie.


6 Fakten aus der Munich-Re-Naturkatastrophenbilanz I/2019
Die Munich-Re-Naturkatastrophenbilanz zählt für das 1. Halbjahr 2019 370 Schadenereignisse, die zu einem Gesamtschaden von 42 Mrd. US-Dollar (rund 38 Mrd. Euro) geführt haben. Dies liegt unter dem inflationsbereinigten Durchschnitt der vergangenen 30 Jahre von 69 Mrd. US-Dollar (rund 62 Mrd. Euro), allerdings ist der Schaden durch schwere Überflutungen im Südosten Chinas im Juni noch nicht enthalten. [Bild: © freshidea – stock.adobe.com]
1. Insgesamt 370 Schadenereignisse
Die Munich-Re-Naturkatastrophenbilanz zählt für das 1. Halbjahr 2019 370 Schadenereignisse, die zu einem Gesamtschaden von 42 Mrd. US-Dollar (rund 38 Mrd. Euro) geführt haben. Dies liegt unter dem inflationsbereinigten Durchschnitt der vergangenen 30 Jahre von 69 Mrd. US-Dollar (rund 62 Mrd. Euro), allerdings ist der Schaden durch schwere Überflutungen im Südosten Chinas im Juni noch nicht enthalten. [Bild: © freshidea – stock.adobe.com]
  1 von 6




Ähnliche News

Versicherungsmakler tauschen sich in Facebook-Gruppen aus oder suchen Rat bei ihren Kollegen. Nun gibt es eine neue Gruppe zum Thema Servicevereinbarungen – initiiert von drei Maklerexperten. weiterlesen
Die Corona-Krise zwingt Unternehmen zu einem wirtschaftlichen Wendepunkt. Jedoch bietet diese Zeit gerade jungen Unternehmen eine Chance, zeigt sich der digitale Gewerbeversicherer mailo überzeugt. Gründer Dr. Matthias Uebing erklärt den Vorsprung digitaler Firmen. weiterlesen
Der Trend der zunehmenden digitalen Orientierung über alle Altersklassen hinweg wird sich aufgrund der Corona-Krise zukünftig noch verstärken. Wie traditionelle Versicherer ihre Kunden dabei nicht an die BigTechs wie Amazon und Co. verlieren, untersucht der World Insurance Report 2020 von Capgemini. Wichtige Stichworte sind personalisierte Portfolios, Echtzeit-Daten und funktionierende Online-Kanäle. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.