Altersvorsorge: Start-up will Vermittler und Lebensversicherer ablösen | AssCompact – News für Assekuranz und Finanzwirtschaft
AssCompact - Facebook AssCompact - Google+ AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Whats App AssCompact - Whats App

Altersvorsorge: Start-up will Vermittler und Lebensversicherer ablösen
03. September 2018

Altersvorsorge: Start-up will Vermittler und Lebensversicherer ablösen

Vantik hat von der BaFin die Genehmigung für einen eigenen Fonds erhalten. Damit ist das FinTech nach eigener Aussage das weltweit erste Altersvorsorge-Start-up mit einem eigenen Finanzprodukt. Vantik sieht damit den Grundstein für das Aussterben von Versicherungsvermittlern gelegt.


Vantik hat von der BaFin die Genehmigung für einen eigenen Fonds erhalten. Damit ist das FinTech nach eigener Aussage das weltweit erste Altersvorsorge-Start-up mit einem eigenen Finanzprodukt. Vantik sieht damit den Grundstein für das Aussterben von Versicherungsvermittlern gelegt.


Altersvorsorge: Start-up will Vermittler und Lebensversicherer ablösen

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat dem Berliner Start-up Vantik die Namensänderung sowie die Anpassung der Anlagebedingungen für den unternehmenseigenen Fonds genehmigt. Der Fonds trägt ab sofort den Namen Vantik. Das FinTech hatte den Fonds zum 01.03.2018 als Fondsinitiator übernommen und mit der kompletten Neuausrichtung begonnen.

Weltpremiere in der Altersvorsorge

Vantik hat neben dem Namen auch die Anlagestrategie angepasst und auf das Ziel einer Altersvorsorge ausgerichtet. Konkret wechselt der Vantik-Fonds zu einer passiven ETF-Strategie, die zudem die laufenden Kosten deutlich reduziert und deckelt. Mit der Namensänderung und der Anpassung der Anlagebedingungen zum 01.09.2018 ist die Neuausrichtung des Vantik-Fonds nun abgeschlossen. Vantik CEO Til Klein sieht darin „einen wichtigen Meilenstein zum offiziellen Marktstart im Herbst dieses Jahres. Vantik sei damit weltweit das erste Altersvorsorge Start-up, das über ein eigenes Finanzprodukt verfügt.

Altersvorsorge ohne Makler

Der eigene Fonds soll ein wesentlicher Baustein sein, um den Markt der privaten Altersvorsorge zu revolutionieren. Vantik ist dadurch nicht mehr nur Makler, sondern auch Produktanbieter. Die digitale Technologie erlaube den Kunden zudem, zukünftig ihre Altersvorsorge selbst in die Hand zu nehmen – ganz ohne zwischengeschaltete Versicherungsmakler. Der aktuelle Rückzug der Versicherer aus der Lebensversicherung zeige, dass die klassische Lebensversicherung als Altersvorsorge nicht nur aus Sicht der Kunden unattraktiv geworden sei.

Vermittlerbasierte Vertriebsstrukturen vor dem Aus

„Der nächste Schritt wird das Sterben der vermittlerbasierten Vertriebsstrukturen sein”, prognostiziert Klein. Digitale Beratung verhindere zudem „die oftmals durch Provisionsanreize stattfindende Falschberatung der Kunden“. Derzeit befindet sich die Online-Plattform in der finalen Aufbau- und Testphase. Der offizielle Marktstart ist für Herbst geplant. Bis dahin können sich interessierte Kunden unter www.vantik.com auf einer Warteliste einschreiben. (mh)




Ähnliche News

Millionen Erwerbstätige haben Probleme wegen Alkohol und Computerspielen – mit enormen Folgen für die Arbeitswelt. So ist der Krankenstand bei Betroffenen doppelt so hoch, wie aus dem aktuellen DAK-Gesundheitsreport hervorgeht. Erstmals beleuchtet der Bericht auch das Thema Computerspielsucht. weiterlesen …
Gaming und eSports erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. Für Versicherer eröffnen sich dabei Werbe- und Sponsoringchancen mit nahezu dem gleichen Potenzial wie in etablierten Sportarten. Auf der Konferenz „Games, Gaming & eSports im Versicherungsmarketing“ stellten Versicherer Beispiele aus der Praxis vor. weiterlesen …
Bereits in sechster Auflage hat die Helvetia ihr ca. 100-seitiges Vertriebskompendium herausgebracht. Es liefert Zahlen, Daten und Fakten aus der Finanz- und Versicherungswelt und ist als Unterstützung für die Helvetia-Vertriebspartner gedacht. weiterlesen …


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.