Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
AssCompact suche
Home
Management & Wissen
3. Mai 2018
Amerikanischer Rückversicherer steigt bei Getsurance ein

Amerikanischer Rückversicherer steigt bei Getsurance ein

Mit der Reinsurance Group of America (RGA) beteiligt sich ein US-amerikanischer Rückversicherer am Start-up Getsurance. Die RGA-Tochter RGAx übernimmt die Anteile von Michael Franke und Katrin Bornberg. Getsurance und RGA haben 2017 gemeinsam eine digitale Berufsunfähigkeitsversicherung gestartet.

Die Reinsurance Group of America (RGA) steigt als Investor beim InsurTech Getsurance ein. Die RGA-Tochtergesellschaft RGAx übernimmt die Anteile von Michael Franke und Katrin Bornberg, die mit ihrem Investment im Jahr 2016 Getsurance zum Start verholfen haben. Damit beteiligt sich erstmals ein US-amerikanischer Rückversicherer an einem deutschen InsurTech. „Mit RGA haben wir den drittstärksten Lebensrückversicherer weltweit im Rücken, der über 40 Jahre Erfahrung in der Entwicklung und Absicherung innovativer Produkte mitbringt.”, betont Dr. Johannes Becher, Geschäftsführer von Getsurance. „RGAx verfolgt das Ziel, schlankere Produkte für die Lebensversicherung zu entwickeln. Der kompromisslos digitale Ansatz von Getsurance passt zu dieser Vision“, erklärt André Dreyer, Director Investments von RGAx.

Weitere digitale Versicherungen in Planung

Getsurance und RGA verbindet bereits eine Zusammenarbeit in der Produktentwicklung. So haben beide Unternehmen im Juni 2017 eine digitale Berufsunfähigkeitsversicherung auf den Markt gebracht. Nun sollen weitere Produkte folgen: Geplant sind nach Angaben von Getsurance eine digitale Risikolebensversicherung sowie eine digitale Pflegeversicherung. Auch eine Expansion in weitere europäische Länder steht auf der Agenda. (tk)