AssCompact suche
Home
Assekuranz
17. Mai 2021
asspario startet eigenständige Impfschadenversicherung
node.field_artikel_bild.entity.alt.value

asspario startet eigenständige Impfschadenversicherung

Ab sofort hat die asspario Versicherungsdienst AG eine eigenständige Impfschadenabsicherung im Portfolio. Mit dem Tarif lassen sich die Restrisiken einer in Deutschland zugelassenen Impfung absichern. Kunden haben die Wahl zwischen drei unterschiedlichen Versicherungssummen.

Mit der Corona-Pandemie ist das Thema Impfen stärker in den Fokus gerückt. Die asspario Versicherungsdienst AG hat nun eine Impfschadenversicherung gestartet. Während die am Markt erhältlichen Absicherungen gegen Impfschäden im Rahmen der Unfallversicherung erhältlich sind, sind bei dem eigenständigen Produkt von asspario ausschließlich die Folgen von Impfschäden versichert. Mit dem Tarif lassen sich die Restrisiken einer in Deutschland zugelassenen Impfung absichern – egal ob Masern-Impfung bei Kindern oder Hepatitis-Impfung für den Urlaub.

Drei verschiedene Versicherungssummen wählbar

Bei dem Produkt können sich Kunden zwischen drei unterschiedlichen Versicherungssummen von 20.000 Euro bis maximal 60.000 Euro entscheiden. Zu den Leistungen der asspario-ISV zählen Krankentagegeld (Auffüllung auf 100% des Nettogehalts), Krankenhaustagegeld ab dem dritten Tag einer vollstationären Behandlung, Mehrkosten bis maximal 500 Euro, Invaliditätsleistung in Höhe der vereinbarten Versicherungssumme ab 20% Invalidität sowie eine Todesfallleistung in Höhe der vereinbarten Versicherungssumme.

Mehrleistung für Kinder

Zudem bietet die Absicherung eine Mehrleistung für Kinder. Erleiden Kinder infolge eines Impfschadens eine Invalidität von mehr als 50%, wird eine zusätzliche Invaliditätsleistung in Höhe von 100% der vereinbarten Versicherungssumme mit Vollendung des 18. Lebensjahres in Form einer Rente geleistet.

Kunden zahlen den Beitrag nur einmalig und haben ab der nächsten Impfung nach Abschluss des Tarifs für 36 Monate den gewünschten Schutz.

Fonds Finanz als Partner der Markteinführung

Erhältlich ist der Tarif direkt über die asspario oder exklusiv bei Vermittlern der Fonds Finanz Maklerservice GmbH. „Wir freuen uns, die Fonds Finanz hierbei als starken Partner für die Markteinführung der asspario Impfschadenversicherung gewonnen zu haben,“ erklärt Arne Buchhop, Vorstandsmitglied der asspario.

Zudem besteht direkt über die asspario auch die Möglichkeit für Firmen, ihren Mitarbeitern per Kollektivvertrag die Absicherung zu ermöglichen.

Über asspario

Die in Bad Kreuznach ansässige asspario Versicherungsdienst AG, die als Assekuradeur aufgestellt ist, bietet seit 2016 Sach- und Gewerbeversicherungen. Die Bayerische Prokunde AG hält 100% des Kapitals an asspario. (tk)

Bild: © bilderhexchen – stock.adobe.com