AssCompact suche
Home
Software
9. April 2020
bAV-Digitalisierung: xbAV erhält frisches Geld
node.field_artikel_bild.entity.alt.value

bAV-Digitalisierung: xbAV erhält frisches Geld

Der Technologieanbieter xbAV erhält weitere 25 Mio. Euro Wachstumskapital. Das Unternehmen will damit seine Plattform auch über die bAV hinaus ausbauen. Im Blick sind dabei die Bereiche BU, private Altersvorsorge und die bKV.

Schritt für Schritt hat xbAV in den vergangenen Jahren seine Marktpräsenz ausgebaut. Nach Unternehmensangaben nutzen aktuell mehr als 40 Lebensversicherer und Vertriebsorganisationen, über 11.000 Vermittler sowie mehr als 3.000 mittelständische Unternehmen die xbAV-Plattform für Aministrationszwecke in der betrieblichen Altersversorgung.

Nun hat das Unternehmen in einer Series-C-Finanzierungsrunde 25 Mio. Euro neues Kapital erhalten. Die Gesamtsumme der bisherigen Finanzierungsrunden liegt damit bei über 50 Mio. Euro.

Die Finanzierungsrunde wird angeführt von HPE Growth, einem europäischen Wachstumsinvestoren. Tim van Delden, Mitgründer und Partner bei HPE Growth, erhält einen Sitz im Aufsichtsrat von xbAV. Die bestehenden Investoren Lars Hinrichs, Cinco Capital, und Daniel S. Aegerter, Armada Investment, erhöhen ihre Beteiligungen noch einmal beträchtlich, wie xbAV mitteilt.

Die neuen Geldmittel sollen in die Weiterentwicklung der bAV-Plattform fließen. So sollen Schnittstellen schneller umgesetzt werden. Gleichermaßen strebt xbAV eine Angebotserweiterung in Richtung Berufsunfähigkeitsversicherung, private Vorsorge und betriebliche Krankenversicherung an. (bh)

Bild: © m.mphoto – stock.adobe.com