AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Youtube

blau direkt präsentiert neue Version der Kunden-App „simplr“
03. Juni 2019

blau direkt präsentiert neue Version der Kunden-App „simplr“

Ab sofort ist die Kunden-App „simplr“ des Lübecker Maklerpools blau direkt in der Version 3.0 verfügbar. Neben allgemeinen Optimierungen wurden die Android- und idie OS-Version an die Optik der Web-Variante angeglichen. Somit läuft die App nun für iOS, Android und Web auf der gleichen technischen Basis.


Ab sofort ist die Kunden-App „simplr“ des Lübecker Maklerpools blau direkt in der Version 3.0 verfügbar. Neben allgemeinen Optimierungen wurden die Android- und idie OS-Version an die Optik der Web-Variante angeglichen. Somit läuft die App nun für iOS, Android und Web auf der gleichen technischen Basis.


blau direkt präsentiert neue Version der Kunden-App „simplr“

Der Maklerpool blau direkt bietet ab sofort eine neue Version seiner Kunden-App „simplr“. Die Smartphone-App startete das Lübecker Unternehmen Ende 2015 als persönlichen Informationsmanager auf dem Smartphone des Kunden. Zwei Jahre später folgte die vollintegrierte Web-App, nun steht . Nun steht die Version 3.0 zur Verfügung. Hierbei wurde die Android- und iOS-Version an die Optik der Web-Variante angeglichen. Somit läuft die Kunden-App nun für iOS, Android und Web auf der gleichen technischen Basis.

Verbesserte Darstellungen in der App

Neben verbesserten Darstellungen und allgemeinen Optimierungen wurden kleinere Bugs behoben, damit die App noch stabiler läuft. „Wir haben auch schon weitere Optimierungspunkte im Hinterkopf, die wir dann in der nächsten Version umsetzen werden“, erklärt Hannes Heilenkötter, Geschäftsführer des Softwareherstellers Dionera, der für die App verantwortlich ist.

Testphase in simplr-Betagruppe

Seit Mitte April hatten die Partner des Maklerpools die Kunden-App in einer simplr-Betagruppe getestet und somit auch die abschließenden Anpassungen entscheidend beeinflusst. „Wir wollen unsere Partner vor allem bei technischen Weiterentwicklungen vermehrt mit ins Boot holen. Denn ihr Praxisbezug und unsere technische Umsetzung ergaben ein Produkt, das bestmöglich realisiert wurde“, so Heilenkötter. (tk)

Bild: © oatawa – stock.adobe.com




Ähnliche News

In regelmäßigen Abständen analysiert Christoph Bubmann, CEO von digitransform.de, für AssCompact Fragen der Digitalisierung. Diesmal bringt er Licht in die Geheimnisse der Suchmaschine Google. Der sechste Digitale Fitness-Tipp gibt gleich zehn Tipps, die beim Suchen kostbare Zeit sparen werden. weiterlesen
Drei weitere Versicherer sind ab sofort auf vers.diagnose vertreten. Zudem weiß das Unternehmen von einer hohen Nutzungsintensität in den ersten fünf Monaten des Jahres zu berichten. weiterlesen
Das Unternehmen Friendsurance, das unter anderem mit der R+V einen digitalen Versicherungsmanager entwickelt hat, erhält in Form eines Kredits 1,5 Mio. Euro Wachstumskapital über den Mittelstandsfinanzierer creditshelf. Friendsurance wertet dies in Corona-Zeiten als großes Vertrauenssignal. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.