Bonitätsrating der VHV Gruppe: Positiver Ausblick von Standard & Poor‘s | AssCompact – News für Assekuranz und Finanzwirtschaft
AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Youtube

Bonitätsrating der VHV Gruppe: Positiver Ausblick von Standard & Poor‘s
27. April 2016

Bonitätsrating der VHV Gruppe: Positiver Ausblick von Standard & Poor‘s

Die Ratingagentur Standard & Poor‘s verbessert den Ausblick für das A-Rating der VHV Gruppe von stabil auf positiv. Hervorgehoben werden dabei die Kapitalisierung und die Ertragskraft der VHV Gruppe. VHV-Chef Uwe H. Reuter erklärt die Verbesserung mit einem „stetigen Fitnessprogramm“.


Die Ratingagentur Standard & Poor‘s verbessert den Ausblick für das A-Rating der VHV Gruppe von stabil auf positiv. Hervorgehoben werden dabei die Kapitalisierung und die Ertragskraft der VHV Gruppe. VHV-Chef Uwe H. Reuter erklärt die Verbesserung mit einem „stetigen Fitnessprogramm“.

Bonitätsrating der VHV Gruppe: Positiver Ausblick von Standard & Poor‘s

Die Ratingagentur Standard & Poor‘s (S&P) bewertet die VHV Gruppe mit ihren Kernmarken VHV Allgemeine Versicherung AG und Hannoversche Lebensversicherung AG erstmals mit A mit positivem Ausblick. Das A-Rating hält die VHV Gruppe seit elf Jahren.

Ausschlaggebend sei laut S&P insbesondere die Kapitalstärke der Gruppe, zu der maßgeblich die starke Profitabilität der VHV Allgemeine und das sehr günstige Risiko-/Rendite-Profil im Lebensversicherungsgeschäft der Hannoverschen beigetragen habe. Als besondere Stärken werden die Kapitalisierung und Ertragskraft der VHV Gruppe über AAA-Niveau hervorgehoben, die sie innerhalb der nächsten 24 Monate für eine Hochstufung auf „A+“ qualifizieren können.

„Dieses Rating unterstreicht die Solidität und Substanz unserer Unternehmensgruppe“, äußert sich Uwe H. Reuter, Vorstandsvorsitzender der VHV Gruppe zum neuen Rating. „Dass wir vor dem Hintergrund der anspruchsvollen wirtschaftlichen und regulativen Rahmenbedingungen die Verbesserung unseres Ratingausblicks erzielen konnten, ist das Resultat unseres stetigen Fitnessprogramms mit seiner ständigen Verbesserung von Produkten, Prozessen und Kosten für unsere Kunden und Vertriebspartner und frühzeitigem Gegensteuern gegen mögliche Belastungen.“ Zudem betont Reuter, dass die VHV Gruppe als Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit den Gewinn für die Stärkung der Unternehmenssubstanz verwende, die vollumfänglich den Kunden zugutekomme. (bh)




Ähnliche News

Die Marktforschungsberatungsgesellschaft research tools hat die Internetauftritte deutscher Versicherer analysiert. Insgesamt haben die Experten dabei 100 Versicherer in den vier Kategorien Suchtreffer, Suchanzeigen, Vergleichsportale und Social Media untersucht. Bei den Top-Platzierten herrscht dabei viel Bewegung. weiterlesen
Eines der Kernthemen der privaten Altersvorsorgeberatung sollte die Absicherung der finanziellen Pflegerisiken sein. Maklern und Kunden steht ein breit gefächertes Angebot an Pflegetagegeldtarifen zur Verfügung, das das IVFP nun genauer unter die Lupe genommen hat. Insgesamt sind acht Tarife „exzellent“, zwei davon erhalten in allen untersuchten Teilbereichen die Höchstnote. weiterlesen
Das Analyseunternehmen ASCORE hat Tarife zur Absicherung von Grundfähigkeiten beleuchtet. Insgesamt ist eine Tendenz weg von Bausteinsystemen hin zu festen Tarifwerken erkennbar. Das Scoring zeigt, welche Produkte in den Kategorien „geistige“, „soziale“ bzw. „körperliche Tätigkeit“ überzeugen. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.