Continentale: Keyperson-Baustein in der Gruppenunfallversicherung | AssCompact – News für Assekuranz und Finanzwirtschaft
AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Whats App AssCompact - Whats App

Continentale: Keyperson-Baustein in der Gruppenunfallversicherung
07. Mai 2019

Continentale: Keyperson-Baustein in der Gruppenunfallversicherung

Als Baustein in der Gruppenunfallversicherung bietet die Continentale mit Keyperson-Assist eine Absicherung für Mitarbeiter in Schlüsselpositionen. Das Leistungspaket umfasst verschiedene Module, die sowohl die Arbeitsabläufe als auch einen optimalen Gesundungsprozess der betroffenen Schlüsselperson sicherstellen.


Als Baustein in der Gruppenunfallversicherung bietet die Continentale mit Keyperson-Assist eine Absicherung für Mitarbeiter in Schlüsselpositionen. Das Leistungspaket umfasst verschiedene Module, die sowohl die Arbeitsabläufe als auch einen optimalen Gesundungsprozess der betroffenen Schlüsselperson sicherstellen.


Continentale: Keyperson-Baustein in der Gruppenunfallversicherung

Der plötzliche Ausfall eines wichtigen Mitarbeiters kann für ein Unternehmen teuer werden. Gerade in kleineren Betrieben sind dann Abläufe und Projekte gefährdet, Aufträge laufen nicht weiter. Schutz bietet nun Keyperson-Assist, eine Absicherung für Mitarbeiter in Schlüsselpositionen aus dem Haus der Continentale Sachversicherung. Sie bietet diese Leistung jetzt in ihrer Gruppenunfallversicherung an.

Das Prinzip: Ein Unternehmen schließt für alle Mitarbeiter eine Gruppenunfallversicherung ab. Darin sind alle vor den finanziellen Folgen eines Unfalls geschützt – weit über die gesetzlichen Grenzen hinaus. Zusätzlich benennt der Unternehmer Mitarbeiter, die für reibungslose Abläufe im Betrieb unentbehrlich sind. Das können Geschäftsführer, leitende Angestellte, Meister und Ingenieure sein, aber auch die Bürokraft, die alle Aufträge und Kontakte im Blick hat. Wer Schlüsselperson ist, entscheidet das Unternehmen.

In dem Leistungspaket Keyperson-Assist der Continentale sind verschiedene Module enthalten, die sowohl die Arbeitsabläufe als auch einen optimalen Gesundungsprozess der Schlüsselperson sicherstellen. So ist zum Beispiel die Suche nach einer qualifizierten Ersatzkraft eingeschlossen. Ein externer Dienstleister kümmert sich um den passenden Spezialisten, die Kosten übernimmt die Continentale. Auch Umbaumaßnahmen für Büro, Arbeitsplatz, Dienstfahrzeug und ein Personalkostenausgleich werden gezahlt. Gleichzeitig sind Reha- und Hilfsmaßnahmen eingeschlossen.

„Gold-Service“: Experte unterstützt bei Pflegefragen

Keyperson-Assist bietet darüber hinaus einen Pflegezusatz, den sogenannten „Gold-Service“. Muss sich die versicherte Person zum Beispiel aufgrund eines Unfalls um zu pflegende Angehörige kümmern, stellt ihm die Continentale einen Experten zur Seite. Dieser berät und schult in Pflegefragen und bereitet die betroffene Person auf wichtige Behördengänge und Gutachten vor. So kann sich die Schlüsselperson auf ihre Arbeit konzentrieren. (ad)

Bild: © thingamajiggs - stock.adobe.com




Ähnliche News

Eine Fahrerin, die beim Autokauf vom Hersteller einen besonderen Rabatt eingeräumt bekommen hat, kann nach einem Unfall auch nur mit vermindertem Schadensersatz für das Auto rechnen und die Höhe des Rabattes nicht zusätzlich einklagen. Das hat das OLG Frankfurt entschieden, aber die Revision zum BGH zugelassen. weiterlesen
Bei einer Versicherung für fremde Rechnung ist der Unfallversicherer grundsätzlich nicht verpflichtet, die versicherte Person neben oder an Stelle des Versicherungsnehmers zu informieren. Das gilt auch, wenn der Versicherte den Versicherungsfall selbst anzeigt. weiterlesen
Die Provinzial NordWest hat die Leistungen ihrer Unfallversicherung erweitert: So sind nun beispielsweise Infektionen durch Schutzimpfungen mitversichert. Mit verschiedenen zubuchbaren Bausteinen kann der Versicherungsschutz ergänzt werden. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.