Das Kundenmagazin DIGiDOR nimmt Kurs auf die sozialen Medien | AssCompact – News für Assekuranz und Finanzwirtschaft
AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Whats App AssCompact - Whats App

Das Kundenmagazin DIGiDOR nimmt Kurs auf die sozialen Medien
12. August 2019

Das Kundenmagazin DIGiDOR nimmt Kurs auf die sozialen Medien

DIGiDOR, die digitale Marketingplattform für Versicherungsmakler, baut das Angebot aus. Ab sofort können Vermittler das DIGiDOR Kundenmagazin, neben der Newsletter-Variante, auch als Facebook-Version einsetzen.


DIGiDOR, die digitale Marketingplattform für Versicherungsmakler, baut das Angebot aus. Ab sofort können Vermittler das DIGiDOR Kundenmagazin, neben der Newsletter-Variante, auch als Facebook-Version einsetzen.


Das Kundenmagazin DIGiDOR nimmt Kurs auf die sozialen Medien

Das DIGiDOR Kundenmagazins, aus dem Hause expertenhomepage GmbH, bemüht sich Versicherungsmaklern aktuelle Informationen und Tipps zu Versicherungen auf die Displays ihrer Kunden zu bringen. Dies soll für die Kunden produktübergreifend, automatisiert und ohne administrativen Aufwand erfolgen. Das Ziel hinter dem Kundenmagazin ist, das Vertrauen zwischen Makler und Kunden zu stärken, die Kundenbindung zu intensivieren und Gesprächsanlässe zu schaffen. Bislang gab es das Angebot lediglich als automatisierten monatlichen Kunden-Newsletter per E-Mail. Ab sofort stellt die digitale Marketingplattform für Versicherungsmakler jedoch zusätzlich eine Facebook-Version bereit. Um diesen Dienst zu nutzen, der sich laut DIGiDOR-Homepage momentan noch in der geschlossenen Beta-Phase befindet, können sich bestehende Newsletter-Kunden an DIGiDOR wenden.

Kundenbindung per Autopilot

In der neuen Social-Media-Variante veröffentlicht DIGiDOR Woche für Woche einen Post zu einem aktuellen Thema auf der Facebook-Seite des Maklers. Einmal eingerichtet, erhalten Facebook-Fans dann regelmäßig Content von ihrem Vermittler, welcher mehr Interaktion mit dem Kunden generieren und neue Zielgruppen erschließen und Kontakte gewinnen soll – möglichst ohne jeglichen Mehraufwand für den Makler zu bedeuten.

Jürgen Zäch, einer der Macher von DIGiDOR, freut sich über den Fortschritt. „Kontakte sind für Makler eine wichtige Währung“, gibt der Vertriebsprofi zu bedenken. Er sieht in dem neuen Angebot die Chance, dass die Makler ihre Kunden jederzeit mit Informationen versorgen können. Facebook stelle dafür eine ideale Infrastruktur bereit. DIGiDOR-Nutzer haben laut Zäch im Schnitt rund 220 Facebook-Fans, die so regelmäßig und automatisiert erreicht werden können.

Nächste Ausbaustufe bereits geplant

„Unser neuer Facebook-Service unterstützt Vermittler beim Markenaufbau“, erläutert Zäch. „Selbst, wenn der verlinkte Artikel aus dem Kundenmagazin nicht gelesen wird, sind Name und die Marke des Versicherungsmaklers immer wieder präsent und prägen sich ein.“ DIGiDOR Anwender können den neuen Service mit wenigen Klicks aktivieren und mit ihrer Facebook-Seite verknüpfen. Statistiken zu den einzelnen Facebook Posts zeigen ihnen unter anderem Häufigkeit der Einblendungen, Reichweite und Anzahl der Klicks. Die nächste Ausbaustufe ist laut Zäch auch schon in der Pipeline. Für den Herbst 2019 ist geplant, dass das DIGiDOR Kundenmagazin auch automatisch in die Google MyBusiness Profile ihrer Makler gepostet werden kann.

Mittlerweile hat sich DIGiDOR gemäß eigener Angaben zu einer führenden digitalen Marketingplattform für ungebundene Versicherungsvermittler entwickelt. Mehr als 3.500 Versicherungsmakler nutzten die Dienste von DIGiDOR, welche professionelle Marketingwerkzeuge umfassten, die ohne Verpflichtung und ohne Bindung an einen Maklerpool oder Verbund auskämen. Die DIGiDOR Marketing-Plattform ist für Makler in einer gesponsorten und einer kostenpflichtigen Plus-Variante erhältlich. Neben dem Kundenmagazin bietet sie saisonale Kampagnenvorlagen, Marketing- und Analysetools sowie ein rechtkonformes Impressum samt Erstinformation. DIGiDOR kooperiert mit wichtigen Vertretern der Branche, darunter Versicherungsunternehmen, Pools, Servicedienstleister, Vermittlerverbände sowie dem Versichererverband GDV. (tku)

Bild: © Olivier Le Moal – stock.adobe.com




Ähnliche News

Schließen Kunden eine Police ab, dann meist bei einem Vermittler, wie aus der aktuellen Vertriebswegestatistik des GDV hervorgeht. Die Einfirmenvermittler bleiben dabei der größte Vertriebsweg gefolgt von den Maklern, die ihren Marktanteil am Neugeschäft in den Bereichen Leben und Schaden/Unfall leicht steigern konnten. Der Anteil des Direktvertriebs hat sich dagegen kaum verändert. weiterlesen
Wissen Sie eigentlich, dass es die Versicherungsbranche im Prinzip mit am einfachsten im Content-Marketing hat? Nein? Glauben Sie nicht? Dann lesen Sie den folgenden Text und Sie erfahren alles, was Sie benötigen, um Ihre Rolle in unserer schönen neuen Medienwelt zu finden und das bestmögliche Content-Marketing zu betreiben. weiterlesen
Zur Nachwuchsförderung in der Finanz- und Versicherungsbranche bündeln die Initiative ZUKUNFT FÜR FINANZBERATUNG e. V. und die Initiatoren des Jungmakler Awards ihre Kräfte mit einer gemeinsamen Agenda. Ehemalige oder aktuelle Teilnehmer des Wettbewerbs können im Verein kostenfrei Mitglied werden. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.