AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Youtube

degenia: „Wir werden im Sachbereich als Original und nicht als Kopie wahrgenommen“
20. April 2015

degenia: „Wir werden im Sachbereich als Original und nicht als Kopie wahrgenommen“

Am 12.05.2015 findet in Frankfurt am Main die vierte Auflage der POOLS & FINANCE statt. AssCompact spricht im Vorfeld mit den Veranstaltern über die Branche, die Rahmenbedingungen und natürlich über die POOLS & FINANCE. Heute steht Halime Koppius, Vorstand degenia AG, Rede und Antwort.


Am 12.05.2015 findet in Frankfurt am Main die vierte Auflage der POOLS & FINANCE statt. AssCompact spricht im Vorfeld mit den Veranstaltern über die Branche, die Rahmenbedingungen und natürlich über die POOLS & FINANCE. Heute steht Halime Koppius, Vorstand degenia AG, Rede und Antwort.


degenia: „Wir werden im Sachbereich als Original und nicht als Kopie wahrgenommen“
Das Sachgeschäft gewinnt weiter an Bedeutung für Makler. Wie sehr können Sie und Ihre Tochter DMU Deutsche Makler Union GmbH als Sachpool von diesem Trend profitieren?

Durch die politisch gewollten Auswirkungen des LVRG auf die Höhe der Provisionen im Altersvorsorgebereich hat sich sozusagen „automatisch“ eine win-Situation für unsere beiden Konzerntöchter ergeben. Wir wären schlechte Marktteilnehmer, wenn wir gemeinsam mit unseren Maklern und Vertrieben nicht in der Lage wären, diese „windfall-profits“ in Erträge umzumünzen. Hier spielt natürlich auch eine Rolle, dass wir von Beginn an auf das Pferd Komposit gesetzt haben und jetzt nicht plötzlich auf unsere Fahne schreiben „Hallo, wir können auch Sach“. Makler und Vertriebspartner wissen dieses Know-how seit nunmehr 17 Jahren zu schätzen. Das heißt, wir werden im Sachbereich als Original und nicht als Kopie wahrgenommen.

Welche Sparten aus dem SHU-Bereich liegen gerade im Trend?

Im Bereich SHU spiegelt der Bestand das Neugeschäft im 1. Quartal 2015 wider. Die Reihenfolge der Sparten sieht wie folgt aus: Privathaftpflicht / Tierhalterhaftpflicht werden gefolgt von Hausrat, Wohngebäude und Unfall. Alle Sparten weisen einen Nettozuwachs in 2015 aus.

Besonders erfreulich für die DMU – auch wenn danach nicht gefragt wurde – ist der Zuwachs im Kfz-Bereich. Hier können wir das stärkste Wachstum seit Einführung des NAVI-Vergleichsrechners konstatieren.

Am Markt der Pools und Maklerdienstleister entstehen gerade einige Riesen. Auch wenn Größe allein nicht aussagekräftig ist, wie kann sich ein Pool Ihrer Größe vor dem Hintergrund neuer Regularien, steuerlicher Fragen und wirtschaftlicher Entwicklung am Markt positionieren und halten?

Wie eingangs erwähnt, kommen uns die von Ihnen angesprochenen „Hintergrundgeräusche“ alle entgegen. Wir müssen deshalb unser Geschäftsmodell nicht grundsätzlich ändern – und werden deshalb von manch einem unserer „Poolkollegen“ still beneidet.

Vor neuen Kooperationen, Zusammenschlüssen und sonstigen strategischen Partnerschaften auf dem schrumpfenden Vermittlermarkt haben wir keine Angst. Sie gehen oft schneller, als sie gekommen sind. Andererseits gilt der alte Grundsatz: Stillstand ist Rückschritt. Wir sind permanent dabei, Prozesse zu verschlanken, Abwicklungen zu optimieren und den Servicelevel zu erhöhen – unsere Vertriebspartner erwarten dies – zu Recht.

Die gesamte Versicherungsbranche ist im Wandel. Nicht nur die Regulierungen verändern den Markt. Auch die Digitalisierung sorgt für einen Umbruch. Versicherer rüsten auf. Inwieweit gefährdet letzteres ihr Geschäftsmodell als Konzeptentwickler und „Prozesstreiber“?

Wenn der Wind weht, soll man Windräder bauen und keine Mauern. Nach dieser Maxime haben wir unser Unternehmen aufgebaut. Im Vorteil werden immer die Konzeptanbieter und Pools sein, die eine nicht mehr aufzuhaltende technische Entwicklung von vorn bzw. von Anfang an mitbestimmen bzw. nutzen. Hier sind wir mit unserer on-board-IT Abteilung bestens aufgestellt. Webservice ist für uns kein Ziel mehr, sondern bereits gelebte Praxis im Datenaustausch mit Risikoträgern, Vermittlern, Pools und Vergleichsrechener-Anbietern. Schnelligkeit der Datenübermittlung und Präzision bei der Prämienberechnung sind hier die Stichworte.

Laut einer aktuellen Studie von „Deloitte Digital and Heads“ erwartet die Assekuranz in Sachen Digitalisierung einen „big bang“. Wir bei degenia/DMU haben zwar noch keinen „Head of Digital“ ernannt – das Thema wird trotzdem mit Hochdruck von uns verfolgt und step by step umgesetzt. Gemeinsam mit einem befreundeten Maklerpool aus dem hohen Norden und einem renommierten Risikoträger arbeiten wir im Rahmen der Bipro-Normen an einer schnellen und sicheren Datenüberrmittlung, der Übertragung von Dateien, Datenzugriff und -abruf zu jedem Zeitpunkt sowie – für uns besonders wichtig – der automatisierten Antragsabwicklung und Policierung. In der End-Ausbaustufe wird sich dadurch auch die Kommunikation zwischen Makler/DMU und Gesellschaften optimieren lassen.

Anfang des Jahres haben Sie ihr Vertriebsteam komplett umgestellt. Die Maklerbetreuer werden von einem „Kümmererteam“ betreut, so ist es in der Pressemitteilung zu lesen. Welche Unterstützung bieten Sie ihren Partnern noch?

So schnell vergeht die Zeit – wir haben erst jetzt die beiden zukünftigen Maklerbetreuer gefunden und werden offiziell mit dem neuen Vertriebsteam am 05.05.15 starten – so bietet die POOLS & FINANCE die ideale Gelegenheit, unsere neuen Vertriebskräfte persönlich kennen zu lernen. Mit dabei werden auch Mitglieder des bereits etablierten MSTs (Makler-Support-Teams) sein – wer neugierig ist – bitte am 12. Mai nach Frankfurt kommen.

Wir verhandeln derzeit noch mit verschiedenen Anbietern von Kundenanalyseprogrammen, Vergleichsrechner-Anbietern und Akquise-Optimierern, um dem Makler seinen Arbeitsalltag so effektiv wie möglich zu gestalten. Konkrete Ergebnisse sollten auf der POOLS & FINANCE kommuniziert werden.

Stichwort Vertriebskodex. Ein Thema bei ihren Partnern?

Ehrlich gesagt – nein. „Unsere“ Makler haben aktuell ganz andere Probleme. Nichts desto trotz ist dieses Regelwerk wichtig für das bessere Image der Branche und Bestandteil unserer Courtagevereinbarung mit unseren Vertriebspartnern.

Welche Neuigkeiten aus ihrem Haus können Sie auf der Pools & Finance 2015 präsentieren?

Neben der Itzehoer Versicherung werden wir einen zweiten Risikoträger für unsere traditionelle Kfz-Sondereinstufung für getrennt lebende / geschiedene Personen präsentieren. Größte Neuerung dürfte aber die für unser Haus komplett neue PHV-Deckung (erweiterte Vorsorge) mit dem Arbeitstitel „umbrella“ sein. Hier hinken wir den Vorreitern der Branche zwar zeitlich etwas nach, sind aber der Überzeugung unseren Vertriebspartnern mit unserem Deckungskonzept das Beste, was es zur Zeit auf diesem Gebiet gibt, anbieten zu können. Dazu werden wir einen dritten Risikoträger „ins Boot“ holen.

degenia und DMU sind also die richtigen Partner im Kompositbereich für den Makler und stehen gern am Messestand (Panorama-V4) mit Rat und Tat zur Seite. Mein Team und ich würden uns sehr freuen, möglichst viele Besucher der POOLS & FINANCE in Frankfurt begrüßen zu können. (kb)

Interesse an der POOLS & FINANCE 2015 teilzunehmen? Unter http://poolsandfinance.de/asscompact können Sie sich kostenlos anmelden.


Halime Koppius, Vorstand degenia AG Halime Koppius, Vorstand degenia AG





AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.