AssCompact suche
Home
Investment
20. Mai 2021
Deutsche Fondsbranche feiert besten Jahresstart seit 2015
node.field_artikel_bild.entity.alt.value

Deutsche Fondsbranche feiert besten Jahresstart seit 2015

Investmentfonds sammelten deutschlandweit im ersten Quartal 60 Mrd. Euro ein. Das waren die größten Zuflüsse in einem Auftaktquartal seit 2015. Seit 2018 ist das von ihnen insgesamt verwaltete Vermögen damit zudem um 1 Bio. Euro gestiegen.

Den Fondsgesellschaften flossen in Deutschland im ersten Quartal 2021 netto 59,9 Mrd. Euro neue Mittel zu. Das ist das beste Neugeschäft von Anfang Januar bis Ende März seit sechs Jahren. Im Startquartal 2015 erzielten sie 73,2 Mrd. Euro. Die Zuflüsse entfallen 2021 in etwa zu gleichen Teilen auf offene Spezialfonds und Publikumsfonds mit 31,2 bzw. 29,4 Mrd. Euro. Geschlossene Fonds verzeichneten 1,6 Mrd. Euro. Aus Mandaten zogen Anleger netto 2,4 Mrd. Euro ab.

Aktienfonds als Absatztreiber

Offene Publikumsfonds erzielte sogar ihr zweitbestes Neugeschäft in einem Quartal überhaupt. Die Höchstmarke von 32,9 Mrd. Euro datiert auf das erste Quartal 2000 und wurde nur knapp verfehlt. Der Absatztreiber 2021 waren Aktienfonds. Angesichts der Kurssteigerungen an den Börsen haben Anleger netto 22,8 Mrd. Euro in diese Fonds investiert. Zuletzt erzielten Aktienfonds so hohe Zuflüsse zum Jahresauftakt 2000, als ihnen 25 Mrd. Euro zugeflossen waren. Mischfonds folgen auf der Absatzliste 2021 mit 5,9 Mrd. Euro. Immobilienfonds erzielten Zuflüsse von 2,2 Mrd. Euro.

Boom nachhaltiger Fonds

Vom Neugeschäft der offenen Publikumsfonds entfallen 41% auf nachhaltige Produkte. Ihnen flossen im ersten Quartal 12,2 Mrd. Euro zu. Die Fondsbranche verwaltete Ende März 2021 in nachhaltigen Publikums- und Spezialfonds insgesamt 254 Mrd. Euro. Der Zuwachs um 107 Mrd. Euro gegenüber dem Jahresende 2020 erklärt sich dem BVI zufolge unter anderem durch die seit dem 10.03.2021 gültige EU-Offenlegungsverordnung zur Einordnung nachhaltiger Fonds. So stieg allein im März das Vermögen nachhaltiger Fonds in der BVI-Statistik um knapp 100 Mrd. Euro.

Marke von 4 Bio. Euro im Visier

Insgesamt verwaltete die Fondsbranche Ende März 2021 ein Vermögen von 3,95 Bio. Euro. Drei Jahre zuvor waren es 2,99 Bio. Euro. Zu dem Anstieg von rund 1 Bio. Euro haben insbesondere offene Spezialfonds beigetragen. Das von ihnen verwaltete Vermögen institutioneller Anleger ist um 424 Mrd. Euro auf nunmehr 2,02 Bio. Euro gestiegen. Bei den offenen Publikumsfonds betrug der Zuwachs 271 Mrd. Euro auf nun 1,28 Bio. Euro, bei den Mandaten 250 auf 620 Mrd. Euro und bei geschlossenen 21 auf 31 Mrd. Euro. (mh)

Bild: © Looker_Studio – stock.adobe.com