Deutsche Leibrenten AG plant eigene Niederlassungen in Deutschland | AssCompact – News für Assekuranz und Finanzwirtschaft
AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Youtube

Deutsche Leibrenten AG plant eigene Niederlassungen in Deutschland
28. Januar 2020

Deutsche Leibrenten AG plant eigene Niederlassungen in Deutschland

Die Deutsche Leibrenten Grundbesitz AG hat 2019 ein neues Rekordjahr verbucht. Der deutsche Marktführer hat das Volumen der angekauften Immobilien mehr als verdoppelt und die bundesweite Präsenz ausgebaut. 2020 sollen erste eigene Niederlassungen in deutschen Großstädten folgen.


Die Deutsche Leibrenten Grundbesitz AG hat 2019 ein neues Rekordjahr verbucht. Der deutsche Marktführer hat das Volumen der angekauften Immobilien mehr als verdoppelt und die bundesweite Präsenz ausgebaut. 2020 sollen erste eigene Niederlassungen in deutschen Großstädten folgen.


Deutsche Leibrenten AG plant eigene Niederlassungen in Deutschland

Die Deutsche Leibrenten Grundbesitz AG hat 2019 mit 210 Neuabschlüssen und einem Ankaufsvolumen von 75 Mio. Euro ein Rekordjahr verzeichnet. Das Ergebnis entspricht einem Unternehmenswachstum von über 100% im Vergleich zum Vorjahr. Das Unternehmen sieht darin eine Bestätigung für die Skalierbarkeit des Geschäftsmodells und den institutionellen Charakter des Portfolios der Deutsche Leibrenten.

Sehr großer Markt

Für 2020 und darüber hinaus erwartet der Leibrenten-Marktführer in Deutschland ein weiterhin starkes Wachstum. Mit der im November 2019 begebenen Wandelanleihe von 50 Mio. Euro sei die Grundlage geschaffen worden, um die Position im Zukunftsmarkt Altersfinanzierung in den kommenden Jahren weiter auszubauen. „Mit rund fünf Millionen Immobilieneigentümern über 65 Jahren und einer alternden Bevölkerung ist der Markt für Immobilien-Verrentung in Deutschland sehr groß“, sagt Friedrich Thiele, Vorstandsvorsitzender der Deutsche Leibrenten.

Gründung von eigenen Niederlassungen in Großstädten

Das Frankfurter Unternehmen bietet Eigenheimbesitzern in Deutschland ab 70 Jahren mehrere Formen der Immobilien-Rente an: monatliche Rentenzahlungen, eine Einmalzahlung oder eine Kombination aus beidem. Neben dem Ausbau der externen Vertriebsstrukturen aus Immobilienmaklern, Banken und Versicherungen wird das Unternehmen in diesem Jahr mit eigenen Niederlassungen in deutschen Großstädten ein drittes Standbein für seine Vertriebskapazitäten schaffen.

Kooperationspartner weiter gefragt

Auch der bisherige Vertrieb über externe Vermittler soll forciert werden. „Die erfolgreiche Zusammenarbeit mit unseren Kooperationspartnern vor Ort werden wir weiter vorantreiben“, sagt Vertriebsvorstand Thorsten Zucht. „Mit den eigenen Niederlassungen können wir zusätzliche direkte Key-Account Kapazitäten für Finanzberatung und Finanzdienstleistungen anbieten.“ (mh)

Bild: © leszekglasner – stock.adobe.com




Ähnliche News

Die Preise für Wohnimmobilien in Deutschland sind in den vergangenen Jahren rasant gestiegen. Aktuellsten Zahlen der Bundesbank zufolge hat die Aufwärtsdynamik nun aber spürbar nachgelassen. Insbesondere auf der Nachfrageseite habe sich die Lage entspannt. Allerdings gebe es nach wie vor auch markante Preisübertreibungen. weiterlesen
Die Mietpreisbremse hat in Deutschland bisher kaum Wirkung gezeigt. Als Reaktion darauf hat der Bundestag nun die Regeln verlängert und verschärft. Neben der Regierungskoalition stimmten auch die Grünen dem Vorhaben zu. weiterlesen
Wenn ein Vermieter ein Mietverhältnis beenden will, um eine Immobilie verkaufen zu können, gelten dafür hohe Hürden. Selbst wenn eine Kündigung die einzige Möglichkeit ist, um überhaupt einen Käufer zu finden, kann sie dennoch unzulässig sein. Das geht aus einem aktuellen Urteil des LG Osnabrück hervor. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.