Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
AssCompact suche
Home
Management & Wissen
8. Oktober 2021
Deutsches InsurTech Getsafe erweitert erneut Kapitalbasis

Deutsches InsurTech Getsafe erweitert erneut Kapitalbasis

Der digitale Versicherer Getsafe hat in einer weiteren Finanzierungsrunde frisches Kapital in Höhe von 55 Mio. Euro eingesammelt. Zu den neuen Investoren gehören einige der größten Family Offices aus Deutschland und der Schweiz.

Das Heidelberger InsurTech Getsafe hat mittels einer Series B-Finanzierung neues Kapital in Höhe von 55 Mio. Euro eingesammelt. Zu den neuen Investoren gehören einige der größten Family Offices aus Deutschland und der Schweiz, darunter Abacon Capital. Bestehende Investoren wie Earlybird, CommerzVentures und Swiss Re beteiligten sich ebenfalls an der Finanzierungsrunde. Das neue Eigenkapital fließt einerseits in die eigene Versicherungslizenz, andererseits forciert das Unternehmen damit den weiteren Kapazitätsaufbau und die Technologieentwicklung. Insgesamt hat Getsafe jetzt 80 Millionen Euro eingesammelt.

Mittlerweile betreut Getsafe rund 250.000 Kunden in Deutschland und Großbritannien. Das InsurTech bietet in Deutschland Produkte aus den Bereichen Haftpflicht, Hausrat, Rechtsschutz und Kfz an. Über eine App können Kunden Versicherungen abschließen, aber auch Fragen klären oder Schäden melden. Getsafe agiert dabei bislang als sogenannter Assekuradeur – entwickelt und vertreibt also eigene Policen, Risikoträger ist aber ein anderer Versicherer. Dazu gab das InsurTech bereits im Dezember 2020 eine Kooperation mit der Swiss Re-Tochter iptiQ bekannt. (as)

Bild: ©WrightStudio – adobe.stock.de