Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
AssCompact suche
Home
Sachwerte
10. Dezember 2018
Deutschlands erstes Schiff-Crowdinvesting gestartet

Deutschlands erstes Schiff-Crowdinvesting gestartet

Investments in Schiffe waren bisher vor allem über geschlossene Beteiligungen möglich. Marvest soll das nun ändern. Die Plattform will maritime Crowdinvestments etablieren. Ein erstes Investment in Kooperation mit der Reederei Auerbach ist bereits gestartet.

Erstmals im deutschsprachigen Raum wird ein Crowdinvesting-Projekt zur Schiffsfinanzierung angeboten. Die 2018 gegründete Marvest GmbH mit Sitz in Hamburg ermöglicht über die Online-Plattform www.marvest.de maritime Finanzierungsprojekte und hat mit der LOUISE AUERBACH aktuell das erste digitale Schiffsinvestment gestartet.

Kooperation mit Auerbach Schifffahrt

Marvest kooperiert beim ersten Investment mit der Reederei Auerbach Schifffahrt GmbH & Co. KG. Die Flotte des Hamburger Schifffahrtsunternehmens transportiert weltweit Schwergut- und Projektladung und umfasst aktuell 17 Mehrzweckschiffe mit eigenem Ladegeschirr. Das erst Finanzierungsprojekt ist ein 2007 gebautes Mehrzweckschiff. Anleger sollen für ihre Beteiligung einen Festzins von 6,5 % pro Jahr sowie einen zusätzlich möglichen Erfolgszins erhalten.

Ab 500 Euro investierbar

Das Crowdinvesting-Konzept ermöglicht es erstmals digital und mit relativ kleinen Beträgen in die Schifffahrtsbranche zu investieren. Eine Anlage ist ab einem Mindestbetrag von 500 Euro möglich. Gründer und Geschäftsführer der Marvest GmbH ist Nikolaus Reus. Der erfahrene FinTech-Pionier begleitete zuvor eine der führenden Investment-Plattformen in Deutschland und war zudem für die Peter Döhle Schifffahrts-KG tätig. (mh)