AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Youtube

DFV platziert erfolgreiche Kapitalerhöhung
30. Juli 2020

DFV platziert erfolgreiche Kapitalerhöhung

Die DFV Deutsche Familienversicherung AG hat eine überzeichnete Kapitalerhöhung durchgeführt. Es wurden 1.326.160 Neue Aktien platziert. Der Nettoemissionserlös soll unter anderem zur Gründung neuer Risikoträger bzw. eines Kranken- und Sachversicherers verwendet werden sowie zur Entwicklung neuer Produkte.


Die DFV Deutsche Familienversicherung AG hat eine überzeichnete Kapitalerhöhung durchgeführt. Es wurden 1.326.160 Neue Aktien platziert. Der Nettoemissionserlös soll unter anderem zur Gründung neuer Risikoträger bzw. eines Kranken- und Sachversicherers verwendet werden sowie zur Entwicklung neuer Produkte.


DFV platziert erfolgreiche Kapitalerhöhung

Im Rahmen einer Barkapitalerhöhung hat die DFV Deutsche Familienversicherung AG unter teilweiser Ausnutzung des Genehmigten Kapitals und unter Ausschluss des Bezugsrechts der Aktionäre insgesamt 1.326.160 neue, auf den Inhaber lautende Stückaktien zum Preis von 24,40 Euro je Aktie inform einer Privatplatzierung bei institutionellen Investoren platziert. Die Kapitalerhöhung war deutlich überzeichnet. Das Grundkapital der Gesellschaft erhöht sich damit um knapp 10,0% auf 29.175.560 Euro. Der Streubesitz der DFV-Aktie steigt von aktuell 12,28% auf ca. 21,1%. Der Bruttoemissionserlös aus der Kapitalerhöhung beläuft sich auf rund 32,35 Mio. Euro.

Gründung eines Lebensversicherers für 2021 geplant

Wie die DFV weiter mitteilt, soll der Nettoemissionserlös aus der Kapitalerhöhung in die Fortführung der bisherigen Wachstumsstrategie fließen einschließlich der Gründung neuer Risikoträger bzw. der Gründung eines Sach- und eines Lebensversicherers sowie in die Entwicklung neuer Produkte. Diese Maßnahmen seien laut DFV die Grundvoraussetzungen für die Ausweitung des Produktportfolios im Bereich der Krankenversicherung. Im Jahr 2021 ist die Gründung eines Lebensversicherers geplant. Mit den neuen Risikoträgern startet das Frankfurter Unternehmen den Aufbau einer Konzernstruktur und will damit die Rolle eines Start-ups hinter sich lassen. (tk)

Bild: © suphakit73 – stock.adobe.com




Ähnliche News

Die vfm-Gruppe hat keine Einbußen aufgrund der Corona-Krise. Bisher kann das Vorjahresergebnis gehalten werden. In einigen Bereichen gibt es sogar Zuwächse. Dabei lag das Wachstum bei den Erlösen bereits im vergangenen Jahr bei fast 10%. weiterlesen
Die Versicherungsgruppe die Bayerische engagiert für ihre Tochtergesellschaft Pangaea Life Magdalena Neuner als Markenbotschafterin. Die ehemalige Biathletin verkörpere die Werte des nachhaltigen Versicherers perfekt, begründet die Bayerische die Entscheidung. weiterlesen
Die deutsche Niederlassung der QBE Europe SA/NV verstärkt ihre Präsenz mit dem neuen Standort Hamburg und dem Umzug in größere Büroräume in München. Damit ist QBE hierzulande an drei Standorten vertreten, der Hauptsitz befindet sich in Düsseldorf. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.