die Bayerische steigt bei der BCA ein | AssCompact – News für Assekuranz und Finanzwirtschaft
AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Youtube

die Bayerische steigt bei der BCA ein
17. Februar 2020

die Bayerische steigt bei der BCA ein

Ab sofort gehört die Versicherungsgruppe die Bayerische zum Aktionärskreis der BCA AG. Über seine Vertriebstochter Prokunde AG hält der Versicherer nun 4,29% der Aktien des Oberurseler Maklerpools. Zum Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.


Ab sofort gehört die Versicherungsgruppe die Bayerische zum Aktionärskreis der BCA AG. Über seine Vertriebstochter Prokunde AG hält der Versicherer nun 4,29% der Aktien des Oberurseler Maklerpools. Zum Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.


die Bayerische steigt bei der BCA ein

Über ihre Vertriebstochter Prokunde AG ist die Bayerische neue Miteigentümerin der BCA AG. Die Versicherungsgruppe hält nun insgesamt 4,29% der Aktien des Oberurseler Maklerpools. In einem ersten Schritt wanderte ein von der BCA selbst gehaltenes Aktienpaket über 3,33% an die neue Anteilseignerin, das daraufhin noch um 0,96% aus dem Besitz der bbg Betriebsberatungs GmbH aufgestockt wurde. Zum Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Anfang 2017 übernahm die Bayreuther bbg das Aktienpaket der Wüstenbecker GmbH & Co. KG, um dieses sukzessive wieder an geeignete Interessenten zu veräußern. In diesem Zusammenhang erwarben zwischenzeitlich die DFV Deutsche Familienversicherung AG, die Haftpflichtkasse VVaG, die Haron Holding AG, die myLife Lebensversicherung AG und die SDK Süddeutsche Krankenversicherung AG Gesellschafteranteile in Höhe von insgesamt 44,3% am Oberurseler Maklerpool.

So ist der Gesellschafterkreis der BCA nun aufgestellt

Der BCA-Gesellschafterkreis setzt sich nun wie folgt zusammen: Barmenia, DFV, Haron Holding, IDEAL Versicherung, myLife, SIGNAL IDUNA, SDK, Die Stuttgarter und VOLKSWOHL BUND (in allen Fällen jeweils 10% minus einer Aktie) sowie die Haftpflichtkasse mit 4,3% und die Bayerische mit 4,29%. Beim Rest handelt es sich um Streubesitz.

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit der Bayerischen einmal mehr einen leistungsstarken Marktteilnehmer von der soliden Aufstellung und ambitionierten Wachstumsstrategie unserer BCA überzeugen konnten. Als prominenter Teil einer durchweg exzellenten Gesellschafteraufstellung wird sie unsere konsequent maklerfokussierte wie ganzheitlich orientierte Dienstleistungsphilosophie tatkräftig begleiten“, erklärt BCA-Vorstandsvorsitzender Rolf Schünemann. Dr. Herbert Schneidemann, Vorstandsvorsitzender der Versicherungsgruppe die Bayerische, äußert sich zur Transaktion: „Unser Motto aus München lautet ‚Versichert nach dem Reinheitsgebot‘ und ist an das Versprechen geknüpft, bei kompetenter Beratung Kunden ganzheitlich, verständlich und immer individuell zu beraten. Übertragen auf die BCA bedeutet dies, dass wir für unsere jeweilige Klientel praktisch die gleichen Ziele verfolgen. Bei einer solch großen Schnittmenge liegt es demzufolge nahe, gleichgesinnte Kräfte zu bündeln, um künftig gemeinsam an einem Strang zu ziehen.“ (tk)

Bild: © ASDF – stock.adobe.com

Der Text wurde am 18.02.2020 geändert. Beim BCA-Gesellschafterkreis fehlte Die Stuttgarter. Der Name wurde nachträglich ergänzt.



Ähnliche News

Steffen Ritter ist Geschäftsführer des IVV Institut für Versicherungsvertrieb. Er ist Autor, Trainer, Redner und Mitinitiator des Jungmakler Awards. Für AssCompact gibt er in dieser Video-Serie praktische Tipps, um auch in der aktuellen Krise zu wachsen und sich selbst sowie den eigenen Betrieb weiterzuentwickeln. weiterlesen
Um Finanzberater in der Corona-Krise zu unterstützen, hat die compexx Finanz AG einen Hilfsfonds aufgelegt. Dieser Fonds steht ab sofort compexx-Beratern kurzfristig zur Verfügung, die wirtschaftlich in Mitleidenschaft gezogen sind. Er steht auch freien Finanzdienstleistern am Markt offen. weiterlesen
Der Lübecker Maklerpool blau direkt und der auf private Krankenversicherung spezialisierte Vertrieb inpunkto haben eine Kooperation vereinbart. Im Rahmen der Zusammenarbeit wollen die Partner entscheidende Elemente ihrer Wertschöpfungskette verknüpfen. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.