Die Welt der Vergleicher verändert sich und bietet neue Chancen | AssCompact – News für Assekuranz und Finanzwirtschaft
AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Whats App AssCompact - Whats App

Die Welt der Vergleicher verändert sich und bietet neue Chancen
08. Oktober 2019

Die Welt der Vergleicher verändert sich und bietet neue Chancen

MORGEN & MORGEN will in Kooperation mit softfair Versicherern und Maklern das Leben leichter machen und hat gerade ein Kfz-Modul am Markt lanciert. Das Softwarehaus will sich selbst künftig moderner und frischer darstellen, wie der Geschäftsführer Peter Schneider im Interview mit AssCompact verrät.


MORGEN & MORGEN will in Kooperation mit softfair Versicherern und Maklern das Leben leichter machen und hat gerade ein Kfz-Modul am Markt lanciert. Das Softwarehaus will sich selbst künftig moderner und frischer darstellen, wie der Geschäftsführer Peter Schneider im Interview mit AssCompact verrät.

Die Welt der Vergleicher verändert sich und bietet neue Chancen
Herr Schneider, hat sich der Wettbewerb unter den „Vergleichern“ intensiviert?

Der Wettbewerb unter den Vergleichern war schon immer intensiv, aber er hat sich definitiv verändert. Heute spielen das Angebot von Prozessanbindungen und die Benutzerfreundlichkeit der Anwendungen eine größere Rolle als noch vor wenigen Jahren. M&M hat gerade in diesen Bereichen in den letzten Jahren seinen Anwendern die Welt deutlich einfacher gemacht.

Nun haben Sie eine Kooperation mit softfair geschlossen. Was steckt dahinter, vor allem auch, weil softfair ja nun in Versichererhände übergehen soll?

Unser Joint Venture mit softfair, die Prov:Con, bietet dem gesamten Markt der Vermittler und Versicherer die Chance, künftig schneller und mit geringeren Aufwänden deutlich mehr Verbreitung und Wirtschaftlichkeit in technische Anbindungen wie etwa TAA Prozesse zu bringen. Wir bündeln also unsere Kräfte und setzen ab sofort bei Angebots- und Vertriebsprozessen auf einheitliche Lösungen und die gemeinsame Entwicklung neuer technologischer Lösungen.

Betrachten wir doch mal die Aufwandsseite bei den Versicherern. Heute kommt Vergleicher A, morgen B, dann C usw. Jedes Mal wieder neue Aufwände. Diese können wir mit der Prov:Con für zwei große Marktteilnehmer wie M&M und softfair deutlich reduzieren. Dass softfair an eine breite Anzahl von Versicherern verkauft werden soll, macht diese Idee doch noch viel spannender. Und die Unternehmen M&M und softfair werden ansonsten, wie bisher auch, als Wettbewerber mit den jeweiligen Stärken und Kernkompetenzen im Markt auftreten.

Welche Angebote sind aus der Kooperation zu erwarten?

Die Prov:Con GmbH wird als Qualitäts- und Technologieführer im Segment der Prozessplattformen zwischen „Provider“, also Versicherer, und „Consumer“, also Makler, positioniert. Ziel des Unternehmens ist es, die Anbindungsprozesse für die Versicherer zukünftig zu vereinheitlichen. Wir sehen das als attraktive Basis für den kompletten digitalen Austausch der Branche.

Sie selbst kündigen einen neuen „IDD-Profiler“ für die Altersvorsorge an. Was ist darunter zu verstehen?

Der IDD-Profiler wird zukünftig das neue Beratungstool in der Altersvorsorge sein. Wir verfolgen den Ansatz einer IDD-konformen, individuellen und effizient nutzbaren Lösung zur Unterstützung des Beratungsprozesses bei Anlegerfragen. Neben der Vergleichbarkeit aller Produkte der ersten bis dritten Schicht ist der Ausweis der möglichen Rendite in den Vergleichsergebnissen so am Markt einzigartig. Außerdem liegt der Fokus auf einer verbraucher- und vermittlerfreundlichen Darstellung der Analyse und Ergebnisse.

Was ist noch in Planung?

Wir haben gerade das Modul „Kraftfahrzeug“ lanciert. MORGEN & MORGEN feiert sein 30-jähriges Firmenjubiläum – da haben wir uns entschlossen, dass das Modul Kfz für unsere Kunden bis zum 29.02.2020 kostenfrei bleibt.

Großes Thema ist aktuell unsere neue Markenwelt. Ziel ist es, in unserem Auftritt menschlicher und lebendiger zu werden. Zusammen mit unseren Mitarbeitern haben wir entschieden, dass wir auch nach außen hin moderner, klarer und frischer wirken wollen. Im Fokus stand ebenso die Vereinheitlichung und optische Zugehörigkeit aller Produkt- und Unternehmensmarken von MORGEN & MORGEN. Auf der DKM präsentieren wir unsere neue Markenwelt erstmalig der Öffentlichkeit.

Den Artikel lesen Sie auch in AssCompact 10/2019 auf Seite 138 f. und in unserem ePaper.




Ähnliche News

Snoopr, die Suchmaschine für Versicherungen, ermöglicht es spezialisierten Maklern, ihre Deckungskonzepte auf einer Plattform zu listen und mit Maklerkollegen zu teilen. Die Kontaktvermittlung erfolgt über Snoopr. Kommt es zu einer Kooperation, greift ein Tippgeberschutz nach PayPal-Vorbild. weiterlesen
Die Smart InsurTech AG präsentiert ein neues Tool zur Bearbeitung von Geschäftsvorfällen. Der „GeVo-Service“ umfasst die automatisierte Dokumentenverarbeitung aus verschiedenen Quellen sowie das Bereitstellen von Zuordnungsinformationen. Im neuen Dokumentenservice kommt auch künstliche Intelligenz zum Einsatz. weiterlesen
MORGEN & MORGEN (M&M) wird 30 Jahre alt. Zum Jubiläum präsentiert sich das Software- und Analysehaus mit neuem Logo und einheitlicher Markenwelt, um sich als Plattform zu positionieren. Ausbauen will das Unternehmen künftig das neue Geschäftsfeld Big Data und künstliche Intelligenz. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.