Diese Versicherungsmanager-Apps von InsurTechs überzeugen | AssCompact – News für Assekuranz und Finanzwirtschaft
AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Youtube

Diese Versicherungsmanager-Apps von InsurTechs überzeugen
04. Oktober 2019

Diese Versicherungsmanager-Apps von InsurTechs überzeugen

Etliche InsurTechs bieten ihren Kunden digitale Versicherungsmanager für die wichtigsten Belange rund um eine Police. Einige dieser Apps hat das DISQ-Institut im Auftrag des Nachrichtensenders n-tv unter die Lupe genommen und aus Kundenperspektive getestet.


Etliche InsurTechs bieten ihren Kunden digitale Versicherungsmanager für die wichtigsten Belange rund um eine Police. Einige dieser Apps hat das DISQ-Institut im Auftrag des Nachrichtensenders n-tv unter die Lupe genommen und aus Kundenperspektive getestet.


Diese Versicherungsmanager-Apps von InsurTechs überzeugen

Als Alternative zum herkömmlichen Aktenordner bieten eine Reihe von InsurTechs digitale Versicherungsmanager in Form von Apps für die wichtigsten Versicherungsbelange – vom Angebotsvergleich bis hin zur Verwaltung der Verträge. Eine Studie des Deutschen Instituts für Service-Qualität (DISQ) im Auftrag des Nachrichtensenders n-tv hat sieben Versicherungsmanager aus Kundenperspektive getestet. Im Fokus der Untersuchung stand das Kundenerlebnis von der ersten Information über das InsurTech auf der Internetseite bis hin zur Produktnutzung.

InsurTech-Apps inzwischen ausgereifter

Den Studienergebnissen zufolge präsentieren sich die Lösungen im Vergleich zur Analyse aus dem Jahr 2017 nun ausgereifter und auf einem guten Niveau. Insbesondere der Nutzungsprozess der App verläuft weitestgehend frei von Störungen. Von den sieben untersuchten Apps erhielten fünf die Note „gut“. Zwei Anbieter erreichten ein befriedigendes Resultat. Neben einer detaillierten Inhaltsanalyse der jeweiligen Websites erfolgten 21 Analysen der Kundenerlebnisse bei der Information über und beim Einstieg in das Produkt sowie 63 Analysen der Kundenerlebnisse bei Online- und App-Nutzung der Versicherungsmanager.

Verbesserungspotenzial bei Übersichtlichkeit 

Wie die Untersuchung zudem zeigt, gelingt der Produkteinstieg aus Nutzersicht: Der Informationsprozess punktet mit einer transparenten Aufstellung der Kosten und einer klaren Produktdarstellung. Als Defizit werten die Studienautoren, dass die Vertragsunterlagen nicht immer komfortabel verfügbar sind. Auch in Sachen Übersichtlichkeit bestehen noch Verbesserungsmöglichkeiten.

Bei Internetauftritten Luft nach oben

Die Internetauftritte der InsurTechs kommen insgesamt über ein „befriedigend“ nicht hinaus. Der Studie zufolge werden zum einen häufig umfangreiche themenspezifische Informationen zur Versicherungsdienstleistung, etwa zur Funktionsweise, den Kosten und der Maklervollmacht, geliefert, zum anderen sind Kontaktinformationen aber meist eingeschränkt: Lediglich jeweils einer der sieben digitalen Dienstleister hat ein allgemeines Kontaktformular oder bietet die Möglichkeit, via Chat zu kommunizieren. Einen Rückruf-Service gehört bei keinem der Unternehmen zum Portfolio.

„Die digitalen Versicherungsmanager machen aus Kundensicht vieles richtig. Der Einstieg ist komfortabel und die App selbst meist kundenfreundlich und problemlos nutzbar. Um zu klären, ob die App-Lösung für einen persönlich sinnvoll ist, sollte man auf den Websites zunächst prüfen, welche Funktionalitäten und Services angeboten werden,“ erklärt Markus Hamer, Geschäftsführer des DISQ.

Das sind die besten InsurTech-Versicherungsmanager

Der Testsieger mit dem Qualitätsurteil „gut“ heißt Treefin, das bei Information und Einstieg das beste Ergebnis erzielt. Die Lösung überzeugt unter anderem mit einer verständlichen und transparenten Kostendarstellung sowie umfangreichen Informationen, etwa über das Maklermandat. In Sachen Nutzungsprozess punktet die App mit einer schnellen, intuitiven Bedienung.

Auf Rang 2 landet Wefox, ebenfalls mit dem Qualitätsurteil „gut“. Der optisch ansprechende und strukturierte Internetauftritt sei intuitiv bedienbar und ermögliche einen einfachen Einstieg, heißt es in der Beurteilung des DISQ. Außerdem punktet der Anbieter mit einem kundenfreundlichen Nutzungsprozess, etwa bei der Einbindung von Verträgen.

Clark findet sich mit einem guten Gesamtresultat auf dem 3. Platz. Punkten kann der Anbieter mit einer sehr verständlichen Produktdarstellung auf der Homepage. Der Einstieg in den Registrierungsprozess erfolgt über eine komfortabel gestaltete Dateneingabe. Auch die problemlose und einfache Nutzung der App sind Pluspunkte. (tk)

Bild: © Production Perig – stock.adobe.com




Ähnliche News

Die zur VData Gruppe gehörende eVorsorge Systems GmbH hat mit dem Versorgungswerk der Presse einen neuen Produktpartner. Die bAV-Konsortialtarife des Versorgungswerks sind nun in die Software für digitalisierte bAV-Beratungs- und Verwaltungsprozesse eVorsorge eingebunden. weiterlesen
Die Beratungssoftware im Vermittlerbüro hat Einfluss auf Prozesse, Tempo, Produktauswahl Datenvorrat und Umsatzchancen. Zum Einsatz kommen dabei MVP und Vergleichsprogramme von einer Vielzahl an Anbietern. AssCompact hat nachgefragt, welche Software ungebundene Vermittler schwerpunktmäßig nutzen. weiterlesen
Das Maklerverwaltungsprogramm mein MVP wurde um eine neue Funktion ergänzt. Ab sofort sind rund 80 Versicherer per BiPRO-Webservice in meinMVP angebunden. Über die Schnittstelle des Dienstleisters „zeitsprung“ können sich Nutzer Dokumente und Bestandsdaten in meinMVP importieren. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.