AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Youtube

Dieter Hallervorden wirbt weiter für Allianz Pflegevorsorge
26. Februar 2020

Dieter Hallervorden wirbt weiter für Allianz Pflegevorsorge

Seit Frühling 2019 ist Dieter Hallervorden Pflegebotschafter der Allianz. Ab dem 01.03.2020 startet nun die zweite Werbekampagne der APKV mit dem bekannten Schauspieler, der dabei erstmals auch in Fernsehspots als Pflegebotschafter zu sehen sein wird.


Seit Frühling 2019 ist Dieter Hallervorden Pflegebotschafter der Allianz. Ab dem 01.03.2020 startet nun die zweite Werbekampagne der APKV mit dem bekannten Schauspieler, der dabei erstmals auch in Fernsehspots als Pflegebotschafter zu sehen sein wird.

Dieter Hallervorden wirbt weiter für Allianz Pflegevorsorge

Ab 01.03.2020 startet die zweite Werbekampagne der Allianz Privaten Krankenversicherung (APKV) mit Dieter Hallervorden. Der Schauspieler ist dabei erstmals auch im Fernsehen als Pflegebotschafter zu sehen und wirbt drei Wochen lang zur besten Sendezeit für die private Pflegezusatzversicherung der APKV. Zwei Werbespots zeigen den 84-Jährigen bei seinen Lieblingsbeschäftigungen. Beim Tischtennisspiel mit Sohn Johannes und beim Innehalten hinter den Kulissen seines Theaters blickt er in die Zukunft und rät: „Man weiß ja nie, wie lange man so fit bleibt, wie man sich jetzt gerade fühlt. Deshalb rechtzeitig vorsorgen.“ Hier geht es zur Vorschau.

Unterstützung für Vermittler

Die Kampagne knüpft an den Einsatz Hallervordens als Pflegebotschafter im vergangenen Jahr an. Gleichzeitig fügt sie sich mit dem Claim „Wichtiger als du denkst: die Pflegevorsorge der Allianz“ in den neuen Markenauftritt des Versicherers ein. Zusätzlich zu den TV-Spots unterstützen die APKV und Dieter Hallervorden alle Vermittler das ganze Jahr über mit weiterem Material, um Kunden das Thema Pflegevorsorge näherzubringen. Das geschieht bei Hallervorden natürlich immer mit einem Augenzwinkern: „Man muss über eine mögliche Pflegebedürftigkeit sprechen dürfen, ohne gleich als Spaßverderber zu gelten“, sagt der Schauspieler. „Denn das Leben besteht nicht nur aus Sonnenschein. Es ist notwendig, auch mal den Blick auf die Schattenseiten zu werfen. Und mit einer guten Pflegevorsorge behält man die Zügel auch im Alter weiter in der Hand.“

Großes gesellschaftliches Thema

Für Daniel Bahr, Vorstand der APKV, ist die Absicherung im Pflegefall auch ein großes gesellschaftliches Thema: „In einem Land mit unserer Demografie ist es für jeden wichtig, sich damit zu beschäftigen, wie er oder sie im Alter leben möchte. Wir als Versicherer haben die Aufgabe, darauf aufmerksam zu machen, die Vorsorge für den Pflegefall nicht auf die lange Bank zu schieben.“ Diesen Anspruch verdeutlicht auch der Claim der Kampagne „Wichtiger als du denkst“. Pflegebotschafter Hallervorden erleichtere dabei laut Bahr den Zugang zu Kunden und Vermittlern: „Mit Dieter Hallervorden sprechen wir seit etwa einem Jahr so ernste Dinge wie die Pflegevorsorge an, ohne Angst zu machen. Damit erreichen wir auch diejenigen, die sich vielleicht sonst nicht damit beschäftigen würden [...].“

Lesen Sie auch: Daniel Bahr: "Viele verlassen sich immer noch zu sehr auf die gesetzliche Pflegekasse"

Bild: © Hannes Caspar für Allianz Deutschland




Ähnliche News

Ihren Vergleichsrechner für die private Pflegeversicherung bietet die Valke UG nun in einer neuen Version. Zahlreiche Tools und Filter unterstützen Makler dabei, passende Pflegetarife schnell zu finden. Den Pflegevergleichsrechner können Vermittler auf ihrer eigenen Maklerhomepage zur Neukundengewinnung einsetzen. weiterlesen
Das Landessozialgericht Baden-Württemberg hat zwei entscheidende Leitsätze für die Pflegeversicherung veröffentlicht. Demnach sind private Pflegeversicherungsverträge seitens des Versicherers quasi unkündbar – und zwar auch unabhängig von der Krankenversicherung. weiterlesen
Viele Menschen kümmern sich nicht um eine Absicherung im Pflegefall. So erlebt es auch der Pflege-Versicherungsmakler Christian Jansen im Beratungsalltag. Dabei ist es wichtig, frühzeitig im Familienkreis darüber zu reden. Makler sollten das Thema aktiv in der Beratung ansprechen. Doch auch die Politik ist am Zug. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.