Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
AssCompact suche
Home
Software
29. September 2021
Digitale Versicherungsmanager: Die besten InsurTech-Apps

Digitale Versicherungsmanager: Die besten InsurTech-Apps

Im Auftrag von n-tv hat das DISQ-Institut einige Versicherungsmanager-Apps von InsurTechs aus Kundensicht beleuchtet. Die digitalen Lösungen erhalten im Schnitt gute Noten und punkten in Sachen Nutzungserlebnis. Luft nach oben haben die InsurTechs aber offenbar bei ihren Internetauftritten.

Alle wichtigen Versicherungsbelange vom Angebotsvergleich bis hin zur Vertragsverwaltung in einer App erledigen: Die Versicherungsmanager von InsurTechs machen es möglich. Im Rahmen einer Studie hat das Deutsche Institut für Service-Qualität im Auftrag des Nachrichtensenders n-tv sieben solcher digitalen Lösungen aus Kundenperspektive getestet. Im Mittelpunkt der Untersuchung stand das Kundenerlebnis von der ersten Information über das InsurTech auf der Internetseite bis hin zur Produktnutzung.

Gute Noten für InsurTech-Lösungen

Die untersuchten Versicherungsmanager der InsurTechs erreichen im Schnitt ein gutes Ergebnis von 71,5 Punkten. Fünf digitale Lösungen heimsen das Qualitätsurteil „gut“ ein, für zwei Anbieter gibt es die Note „befriedigend“. Insbesondere das Nutzungserlebnis mit der App und im Kundenbereich der Websites kann überzeugen, etwa dank ansprechender Optik, hoher Bedienungsfreundlichkeit und übersichtlicher Policenverwaltung.

Auch der Produkteinstieg geht aus Nutzersicht häufig problemlos vonstatten: Die Websites präsentieren sich intuitiv navigierbar und kundenfreundlich. Der Registrierungsprozess einschließlich der elektronischen Unterschrift ist in der überwiegenden Zahl der Fälle schnell und einfach. Allerdings bemängeln die Tester, dass die Vertragsunterlagen oftmals umfangreicher und verständlicher bereitgestellt werden könnten.

Luft nach oben auf der Website

Dagegen kommen die Internetauftritte der InsurTechs insgesamt über ein befriedigendes Qualitätsurteil nicht hinaus. Oft würden zwar umfangreiche themenspezifische Informationen zur Versicherungsdienstleistung, etwa zur Funktionsweise, den möglichen Kosten und der Sicherheit, bereitgestellt, aber die Kontaktinformationen sind häufig unvollständig. So bieten nur zwei der sieben digitalen Dienstleister beispielsweise eine Chat-Funktion, über ein allgemeines Kontaktformular verfügt nur eine Website.

Diese Versicherungsmanager überzeugen

Den Testsieg mit dem Qualitätsurteil „gut“ sichert sich CHECK24. Das Unternehmen erreicht sowohl in puncto Information und Einstieg als auch in Sachen Nutzungserlebnis den Branchenbestwert. Besonders zufrieden zeigen sich die Nutzer mit den bereitgestellten Vertragsunterlagen; der Anbieter erwecke zudem laut Studie einen sehr sympathischen Gesamteindruck. Zudem punktet die CHECK24-Lösung mit einem einfachen Nutzungsprozess. Auch der Internetauftritt schneidet mit einem guten Ergebnis ab.

Das InsurTech Clark reiht sich auf den 2. Platz ein, ebenfalls mit dem Qualitätsurteil „gut“. Die Website sammelt Punkte mit intuitiver Navigation, was die Registrierung einschließt. Die Produktlösung punktet zudem mit einem schnellen Nutzungsprozess und bietet alle notwendigen Informationen. Von Clark haben die Nutzer der Studie zufolge einen vertrauenswürdigen Gesamteindruck.

Auf dem 3. Rang findet sich das Unternehmen Wechsel Gott, das ebenfalls die Note „gut“ erhält. Der Anbieter punktet mit einem schnellen Registrierungsprozess und einer transparenten Kostendarstellung. Die Internetseite verfügt über einen hohen Informationsgehalt zu relevanten Themen, beispielsweise zur Maklervollmacht.

Weitere getestete Versicherungsmanager waren asuro, Feelix, Simplr und Treefin (in alphabetischer Reihenfolge). Neben einer Analyse der jeweiligen Internetauftritte erfolgten 21 Analysen der Kundenerlebnisse bei der Information über und beim Einstieg in das Produkt sowie 63 Analysen der Kundenerlebnisse bei Online- und App-Nutzung der Versicherungsmanager. Insgesamt flossen 91 Kontakte mit den InsurTechs in die Untersuchung ein.

Weitere Informationen zur Analyse unter www.disq.de. (tk)

Bild: © chinnarach – stock.adobe.com