AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Youtube

d.i.i. startet neuen Immobilienfonds
10. Februar 2020

d.i.i. startet neuen Immobilienfonds

Die d.i.i. Investment GmbH hat den „d.i.i. 41“ aufgelegt. Der Immobilien-Spezialfonds hat ein geplantes Investitionsvolumen von 250 Mio. Euro und investiert in Bestandsimmobilien. Die Zielrendite gibt d.i.i. mit 8,5 bis 9% an.


Die d.i.i. Investment GmbH hat den „d.i.i. 41“ aufgelegt. Der Immobilien-Spezialfonds hat ein geplantes Investitionsvolumen von 250 Mio. Euro und investiert in Bestandsimmobilien. Die Zielrendite gibt d.i.i. mit 8,5 bis 9% an.

d.i.i. startet neuen Immobilienfonds

d.i.i. Investment hat mit dem „d.i.i. 41“ einen weiteren geschlossenen Immobilien-Spezial-AIF für Bestandsimmobilien aufgelegt. Der neue Fonds richtet sich an semiprofessionelle und professionelle Investoren, wie sein Vorgänger „d.i.i. 10“: u. a. Family Offices, vermögende private Investoren und Stiftungen.

Deutsche Bestandsimmobilien

Der „d.i.i. 41“ verfolgt wie schon der Spezial-AIF „d.i.i. 10“ ein aktives Asset-Management von Bestandsimmobilien. Die Objekte werden deutschlandweit, größtenteils in den Metropolregionen Rhein-Main, Hamburg, Köln, Düsseldorf, Berlin und in Mittelstädten, angekauft. Die Objekte für den Fonds „d.i.i. 41“ sollen langfristig im Bestand verbleiben. Dazu sollen die Bestandsimmobilien energieeffizient und sorgfältig saniert werden. Stabile Mietverhältnisse sind dabei laut d.i.i. für das Vertrauen der Mieter und Investoren von essenzieller Bedeutung.

8,5 bis 9% Zielrendite

„Durch die stetig hohe Nachfrage unserer Investoren nach weiteren Anlagemöglichkeiten, ist die Auflage eines neuen Fonds für uns die einzig logische Folge“, begründet Thomas Mitzel, Geschäftsführer der d.i.i. Investment GmbH, die Neuauflage. Eine Mindestzeichnungssumme von 200.000 Euro ist vorgesehen und das Zielinvestitionsvolumen liegt bei rund 250 Mio. Euro, davon 90 Mio. Euro Eigenkapital. Die Zielrendite des „d.i.i. 41“ liegt bei rund 8,5 bis 9% gemäß IRR. (mh)

Bild: © dedi – stock.adobe.com






AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.