AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Youtube

DKM 2020 geht neue Wege – „digital.persönlich“
15. Juni 2020

DKM 2020 geht neue Wege – „digital.persönlich“

Die DKM wird in diesem Jahr neue Wege gehen. Vom 26. bis 29.10.2020 trifft sich die Branche unter dem Motto „digital.persönlich“ auf einer virtuellen DKM. Wie der Veranstalter, die bbg Betriebsberatungs GmbH, soeben mitgeteilt hat, sind vier Tage Interaktion und Live-Events geplant.


Die DKM wird in diesem Jahr neue Wege gehen. Vom 26. bis 29.10.2020 trifft sich die Branche unter dem Motto „digital.persönlich“ auf einer virtuellen DKM. Wie der Veranstalter, die bbg Betriebsberatungs GmbH, soeben mitgeteilt hat, sind vier Tage Interaktion und Live-Events geplant.


DKM 2020 geht neue Wege – „digital.persönlich“

Die diesjährige DKM wird aufgrund der Corona-Krise neue Wege gehen und im virtuellen Raum stattfinden. Unter dem Motto „digital.persönlich“ trifft sich die Branche vom 26. bis 29.10.2020 auf einer virtuellen DKM. Dies hat die Bayreuther bbg Betriebsberatungs GmbH, der Veranstalter der DKM, soeben mitgeteilt. „Wir sind voller Vorfreude in dieses DKM-Jahr gestartet. Neue Formate und Konzepte versprachen eine Top-Messe. Umso schwerer ist uns nun die Entscheidung für die Absage der DKM 2020 – wie wir sie alle kennen – gefallen“, erklärt Konrad Schmidt, Geschäftsführer der bbg. Die umfangreichen Auflagen für die Durchführung von Messen würden sich nicht mit dem Sinn und Zweck einer DKM als Netzwerkplattform für die Branche in Einklang bringen lassen, so Schmidt weiter. „Natürlich liegt unser Augenmerk auf der Sicherheit und Gesundheit der gesamten DKM-Familie – Besucher, Aussteller, Veranstaltungsteam.“

Digital und dennoch persönlich

Besucher und Aussteller sollten sich den Termin der virtuellen DKM Ende Oktober im Kalender freihalten. Jochen Leiber, Vertriebsleiter beim DKM-Veranstalter, erläutert das neue Konzept: „Wir werden den virtuellen Raum mit den Mehrwerten der DKM verknüpfen. Netzwerk, Weiterbildung, Trends und Impulse sind auch auf unserer digitalen DKM für Besucher und Aussteller erlebbar.“

Interaktion, Live-Events, Match-Making

Neben verschiedenen Vortragsformaten liegt das Augenmerk auf dem sogenannten „digitalen Handschlag“. So sollen geplante und spontane persönliche Gespräche ebenso möglich sein wie kleine Gesprächsrunden. Mit dem Service Match-Making können Teilnehmer neue Gesprächspartner finden und sich somit fachlich auf Augenhöhe austauschen. Live-Vorträge werden durch interaktive Tools ergänzt, sodass sich Zuschauer aktiv in Diskussionsrunden einbringen können.

Digitale Transformation

Für DKM-Chef Konrad Schmidt ist das persönliche Gespräch jedoch nach wie vor durch nichts zu ersetzen. Mit der digitalen DKM sei aber aufgrund der Umstände ein optimaler Kompromiss gefunden wurde. „Ich freue mich bereits heute auf den persönlichen Austausch mit Besuchern und Ausstellern auf der DKM 2021 in Dortmund." Die Erfahrungen der diesjährigen digitalen DKM wolle man in die zukünftigen Messekonzepte einfließen lassen. „Die auf der DKM vielbeschriebene digitale Transformation unserer Branche wird also auch Einzug in das zukünftige Messekonzept halten“, betont Konrad Schmidt. (tk)

Hören Sie hierzu auch ein Interview mit DKM-Chef Konrad Schmidt im Podcast #wirzusammen von DKM365 über Spotify unter diesem Link

Bild: © Tierney – stock.adobe.com




Ähnliche News

In regelmäßigen Abständen analysiert Christoph Bubmann, CEO von digitransform.de, für AssCompact Fragen der Digitalisierung. Diesmal bringt er Licht in die Geheimnisse der Suchmaschine Google. Der sechste Digitale Fitness-Tipp gibt gleich zehn Tipps, die beim Suchen kostbare Zeit sparen werden. weiterlesen
Die Gothaer feiert 200. Geburtstag. Das ist die Gelegenheit, einen Blick auf die Geschichte des Versicherers zu werfen und Parallelen mit heute zu ziehen. Zudem ist es ein Abschiedsinterview mit Dr. Karsten Eichmann, dem bisherigen Vorstandsvorsitzenden der Gothaer Versicherungen. weiterlesen
Auf vier Sparten konzentriert sich die aktuelle AssCompact Studie zum privaten Schaden- und Unfallgeschäft. Die Makler wurden zu ihren Produktgeber-Favoriten und ihren Markteinschätzungen in Sachen Hausrat-, Wohngebäude-, Haftpflicht- und Unfallversicherungen befragt. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.