Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
AssCompact suche
Home
Management & Wissen
17. September 2021
Embedded Insurance als Zukunftsmodell mit Nikolaus Sühr

Embedded Insurance als Zukunftsmodell mit Nikolaus Sühr

In dieser Folge des Digital Insurance Podcast spricht Digital-Experte Jonas Piela mit Nikolaus Sühr, CEO und Co-Gründer von KASKO und Host des Connecting Insurance Podcast. Dabei geht es unter anderem um die Frage, was nötig ist, um mit Embedded Insurance Versicherungsprodukte an den Kunden zu liefern.

Nikolaus Sühr ist nicht nur Gründer, sondern verfügt auch über zehn Jahre Berufserfahrung im Versicherungsbereich auf den Gebieten Vertrieb, Produktmanagement und Strategieberatung. Das Start-up KASKO bietet Versicherungsunternehmen eine Plattform zur Skalierung ihrer Services. Es hilft Versicherern beim Kreieren von flexiblen Versicherungsprodukten. Im Vordergrund steht das kosten- und zeiteffiziente Arbeiten, um agile Wettbewerber für den sich ständig wandelnden Markt hervorzubringen.

Shades of Embeddedness

Schon bei der Definition des Begriffs Embedded Insurance zeigt sich die Komplexität der Thematik. Grundsätzlich sei Embedded Insurance, so Nikolaus Sühr, auch nichts Neues. Prinzipiell ist eine Versicherung „embedded”, wenn sie beim Kauf eines Nicht-Versicherungsprodukts implementiert ist, wie eine Reiserücktrittsversicherung bei der Buchung eines Flugs. Für KASKO definiert Nikolaus Sühr es schlicht als: „Versicherung dort hin zu bringen, wo der Kunde bereits ist.” Als Beispiel für „echt embedded” nennt Sühr Airbnb, die jede Vermietung obligatorisch und pauschal mitversichern.

Was daran ist neu?

Wenn das Konzept von Embedded Insurance nicht neu ist, stellt sich die Frage: Warum hat das Thema in den letzten Jahren eine solche Wichtigkeit erhalten? Nikolaus Sühr nennt hierfür den neu entstandenen Zugang zur Technologie. Mittels API-Schnittstellen lassen sich verhältnismäßig einfach Versicherungsprodukte online an den Mann bzw. die Frau bringen. Dies entspricht auch den heutigen Anforderungen des Kunden. Die Customer Journey läuft in der Regel online und über das Smartphone ab. Eine Embedded Insurance sollte für eine optimale Kundenerfahrung so nahtlos wie möglich integriert sein.

Die Herausforderungen

Neben der technischen Implementierung der Services in die User Journeys steht auch das Angebot maßgeschneiderter Produkte im Mittelpunkt. Schließlich gilt es ein breites Spektrum von Services anzubieten, angefangen bei der angesprochenen Pauschalversicherung der Flugreise bis hin zum Kauf einer Waschmaschine. Des Weiteren müssten auch Produktionskosten gesenkt werden, damit kleinere Vertriebspartner mit geringem Prämienvolumen interessant sein können. Bei diesen gelten besondere Anforderungen – nicht zuletzt aufgrund des höher werdenden Konkurrenzdrucks auf dem Gebiet der Produktabschlüsse, ergänzt Sühr. Hier sei zunächst mit geringen bis negativen Margen zu rechnen. Sühr listet eine Reihe weiterer Herausforderungen auf, wie das Beachten regulatorischer Hürden, das Einkaufen von Drittprodukten und das Bewerkstelligen erfolgreicher Cross- und Upsells, um nur einige zu nennen.

Fazit

Bei Embedded Insurance handelt es sich um einen vielversprechenden Wachstumsmarkt. Die damit einhergehenden Herausforderungen sind – im Vergleich zu vielen anderen Themen, die im Zusammenhang mit der Digitalisierung genannt werden – nicht in erster Linie technischer Natur.

Über den Podcast

Seit April 2020 veröffentlicht Jonas Piela regelmäßig Gespräche zur digitalen Transformation mit Vorständen und Managern der Versicherungswirtschaft. Sein Ziel ist, dass seine Zuhörer einem lockeren Gespräch unter Gleichgesinnten lauschen und so Ideen und Anregungen für die eigene Arbeit mitnehmen. Zu finden ist der Podcast unter anderem bei Google, Apple und Spotify sowie unter https://pielaco.com/podcast und https://dkm365.de/.