Factoring gewinnt als Finanzierungsform weiter an Bedeutung | AssCompact – News für Assekuranz und Finanzwirtschaft
AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Whats App AssCompact - Whats App

Factoring gewinnt als Finanzierungsform weiter an Bedeutung
23. April 2018

Factoring gewinnt als Finanzierungsform weiter an Bedeutung

Factoring ist in Deutschland auf dem Vormarsch. Die Umsätze der Mitglieder des Deutschen Factoring-Verbandes haben 2017 erneut kräftig zugelegt. Die Kundenzahl ist sogar um rund ein Drittel gestiegen. Vor allem im Mittelstand gewinnt die Finanzierungsform an Beliebtheit.


Factoring ist in Deutschland auf dem Vormarsch. Die Umsätze der Mitglieder des Deutschen Factoring-Verbandes haben 2017 erneut kräftig zugelegt. Die Kundenzahl ist sogar um rund ein Drittel gestiegen. Vor allem im Mittelstand gewinnt die Finanzierungsform an Beliebtheit.


Factoring gewinnt als Finanzierungsform weiter an Bedeutung

Die Umsätze der Mitglieder des Deutschen Factoring-Verbandes sind 2017 um 7% auf 232,4 Mrd. Euro gestiegen. Die Kundenanzahl hat sogar um ein Drittel zugelegt. Über 36.000 Kunden nutzen mittlerweile die Finanzierungsalternative Factoring. Die Factoring-Quote hat mit erstmals 7,1% erstmals die magische Marke von 7% des deutschen Bruttoinlandsproduktes überstiegen.

„Fest etabliert“

„Das Factoring-Volumen wuchs in 2017 um erfreuliche 7,2%, ein Wachstum im achten Jahr in Folge. Dies belegt, dass Factoring sich zwischenzeitlich in der Mittelstandsfinanzierung fest etabliert hat“, fasst Joachim Secker, Sprecher des Vorstandes des Deutschen Factoring-Verbandes, die Zahlen zusammen.

Mittelstand dominiert

Vor allem der Mittelstand setzt auf Factoring. Von der Anzahl der Factoring-Kunden werden knapp 93% im Segment von 0 bis 10 Mio. Euro Factoring-Jahresumsatz bedient. Sie stehen für 58% des gesamten Factoring-Volumens. Auf der anderen Seite generieren aber auch 2% der ganz großen Factoring-Kunden rund ein Viertel des gesamt Factoring-Volumens. Der Verband sieht darin eine Bestätigung, dass sich Factoring sowohl für kleine wie auch große Unternehmen in der Finanzierung lohne.

Zurückhaltender Ausblick

Die Aussichten der Verbandsmitglieder für die mittelfristige Zukunft fallen aufgrund der zunehmenden Regulatorik, auch in Randbereichen der Branche, leicht verhaltener aus als letztes Jahr: Knapp 3% der Mitglieder des Verbandes sehen eine „sehr gute“ Prognose. Im Vorjahr waren es noch 7%. 41% erwarten eine „gute“ Entwicklung auch hier waren es mit 48% im Jahr zuvor noch deutlich mehr Optimisten. (mh)




Ähnliche News

Der Deutsche Factoring-Verband hat Bilanz für das Jahr 2018 gezogen. Demnach etabliert sich die Finanzierungsform zunehmend am deutschen Markt. Die Umsätze der Verbandsmitglieder legten auf Jahressicht erneut zu. Die Kundenzahl stieg sogar um etwa ein Fünftel. weiterlesen
Immer mehr Unternehmen in Deutschland setzen auf Factoring. Auch Firmenkunden von AXA können ab sofort eine Rechnungsvorfinanzierung mit einhundertprozentigem Ausfallschutz nutzen. Hierfür kooperiert der Versicherer mit abcfinance und Decimo. weiterlesen
Factoring ist eine oft vergessene Alternative zur klassischen Unternehmensfinanzierung über einen Bankkredit und ist bisher vor allem für größere Unternehmen relevant. Das Berliner FinTech fundflow will das nun mit einem neuen Angebot ändern und so auch Freelancern und kleinen Unternehmen Factoring ermöglichen. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.