FinanzPortal24 setzt auf die Cloud | AssCompact – News für Assekuranz und Finanzwirtschaft
AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Youtube

FinanzPortal24 setzt auf die Cloud
06. November 2019

FinanzPortal24 setzt auf die Cloud

Vermittlern bietet das Softwarehaus FinanzPortal24 seine Beratungsrechner der FinanzPlaner-Software PRO nun als Cloud-Lösung. Somit ist die Nutzung der Software nicht mehr rechnergebunden, sondern die Rechner stehen Beratern jederzeit und überall auf beliebigen Endgeräten zur Verfügung.


Vermittlern bietet das Softwarehaus FinanzPortal24 seine Beratungsrechner der FinanzPlaner-Software PRO nun als Cloud-Lösung. Somit ist die Nutzung der Software nicht mehr rechnergebunden, sondern die Rechner stehen Beratern jederzeit und überall auf beliebigen Endgeräten zur Verfügung.


FinanzPortal24 setzt auf die Cloud

Das westfälische Softwareunternehmen FinanzPortal24 stellt seine Beratungsrechner der FinanzPlaner-Software PRO für Vermittler nun als browserabhängige Cloud-Lösung bereit. Die Verwendung der Software erfolgt damit nicht mehr rechnergebunden, sondern Berater können die Rechner jederzeit und überall via moderner Webbrowsertechnologie auf beliebigen Endgeräten nutzen.

Cloud-Technologie hilft Zeit und Kosten zu sparen

Den Kern des „FinanzPlaner Online“ bilden sechs Kompetenzpakete. Aktuell enthält die Software die vom DEFINO-Institut zertifizierte DIN-Analyse nach DIN 77230 („Basis-Finanzanalyse für Privathaushalte“) sowie die damit in Verbindung stehenden Tools rund um Versorgungsstatus und biometrische Versicherungsrisiken. Wie FinanzPortal24 unterstreicht, sind Endkundenberatungen sowohl nach dem ganzheitlichen Beratungsansatz wie auch anlassbezogen möglich.

Hubertus Schmidt, Gründer und geschäftsführender Gesellschafter von FinanzPortal24, erklärt: „Die Cloud-Technologie ermöglicht nahezu vollständig digitalisierbare Beratungsabläufe und Prozessketten, die zu erheblichen Zeit- und Kosteneinsparungen führen.“ Offizieller Startschuss auf der Webseite von Finanzportal24 für die ersten zwei Software-Pakete der Cloud ist der 31. 10.2019.

Einige Maklerpools und Dienstleister bereits angebunden

Als Mehrwerte der cloudbasierten Finanzberatung in Kombination mit den vielfältigen Schnittstellenanbindungen hebt FinanzPortal vor allem die Vermeidung von Mehrfacheingaben der Kundendaten hervor sowie die Vereinfachung der Bedarfsermittlung und die Übergabe in Angebotsvergleiche mit Antragsstrecke. Kooperationen zwischen FinanzPortal24 und dem unabhängigen Analysehaus MORGEN & MORGEN sowie Mr-Money und den Poolgesellschaften Fondskonzept und BlauDirekt seien bereits realisiert. Weitere Anbindungen seien Unternehmensangaben zufolge vereinbart oder in der Umsetzung.

Bei bestehenden Lizenzen der genannten Kooperationspartner können Vermittler die Schnittstellen ohne zusätzliche Kosten direkt aus dem FinanzPlaner Online bzw. aus den CRM-Systemen und MVPs heraus nutzen. (tk)

Bild: © ra2 studio – stock.adobe.com




Ähnliche News

Im Zuge der Neuausrichtung der IT kommen bei Janitos nun Robotics und künstliche Intelligenz zum Einsatz. Für seine Vertriebspartner automatisiert der Versicherer die Geschäftsprozesse im Kundenservice. Hierfür nutzt Janitos eine Softwarelösung aus dem Hause inovoo. weiterlesen
Seinen Sachvergleichsrechner „Sach /// LIVE“ hat das Softwarehaus Mr-Money um die Sparte E-Bike-Versicherung erweitert. Somit können Nutzer der Vergleichsrechner ihren Kunden nun passende Angebote zur Absicherung von Elektrofahrrädern zur Verfügung stellen. weiterlesen
Über das Vergleichsprogramm Levelnine PKV lassen sich ab sofort die Verträge für alle Krankenzusatztarife und die Vollkostenversicherung für Studierende der Nürnberger Krankenversicherung AG (NKV) aus dem Tool heraus abschließen. Dies führt zu einer schnelleren Bearbeitung der Anträge. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.