Finanztest: So kann man mehr aus Riester-Fondspolicen herausholen | AssCompact – News für Assekuranz und Finanzwirtschaft
AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Whats App AssCompact - Whats App

Finanztest: So kann man mehr aus Riester-Fondspolicen herausholen
10. April 2019

Finanztest: So kann man mehr aus Riester-Fondspolicen herausholen

Finanztest hat 1.800 Investmentfonds aus insgesamt 101 Riester-Fondspolicen getestet und in einer Datenbank zusammengefasst, die laufend aktualisiert werden soll. Ziel dieses „Riester-Optimierers“ ist es, den Versicherungsnehmern Empfehlungen zu geben, auf deren Grundlage sie die Fonds in ihren Policen gegebenenfalls austauschen lassen können, um mehr aus ihren Verträgen herauszuholen.


Finanztest hat 1.800 Investmentfonds aus insgesamt 101 Riester-Fondspolicen getestet und in einer Datenbank zusammengefasst, die laufend aktualisiert werden soll. Ziel dieses „Riester-Optimierers“ ist es, den Versicherungsnehmern Empfehlungen zu geben, auf deren Grundlage sie die Fonds in ihren Policen gegebenenfalls austauschen lassen können, um mehr aus ihren Verträgen herauszuholen.


Finanztest: So kann man mehr aus Riester-Fondspolicen herausholen

Für die rund vier Millionen Deutschen, die derzeit eine fondsgebundene Riester-Versicherung besitzen, hat Finanztest mehr als 1.800 Investmentfonds aus insgesamt 101 Riester-Fondspolicen getestet. Der Erfolg von fondsgebundenen Riester-Versicherungen hängt stark davon ab, wie gut die in ihnen enthaltenen Fonds sind. Finanztest weist darauf hin, dass ursprüngliche Empfehlung der Anbieter oft nicht die beste bleibt und hat alle getesteten Fonds in einer Datenbank („Riester-Optimierer“) erfasst. Die Datenbank wird stetig aktualisiert. Versicherungsnehmer können anhand dieser Datenbank die Fonds in ihren eigenen Riesterverträgen überprüfen und daraufhin gegebenenfalls einen Wechsel beim Versicherer veranlassen.

Erste bis dritte Wahl

Monatlich ermittelt Finanztest das Fondsangebot für Riester-Fondspolicen und nennt dann daraus die jeweils bestmöglichen Alternativen, die die Versicherer für den jeweiligen Vertrag in ihrer Fondspalette bereithalten. Bei der Bewertung hat Finanztest drei Fondskategorien gebildet: Die erste bis dritte Wahl. Innerhalb dieser Kategorien gibt es wiederum eine Reihenfolge verschiedener Optionen, nach der Versicherungsnehmern die einzelnen Fonds für ihre Police empfohlen wird.

ETFs, gemanagte Aktienfonds, Mischfonds

Die erste Wahl sind für Finanztest Aktien-ETFS, die sich auf einen marktbreiten Aktenindex beziehen, da Anleger sie ohne Kontrolle über Jahre laufen lassen können. Innerhalb der „ersten Wahl“ gilt für Finanztest die Reihenfolge 1. ETF auf einen marktbreiten Welt-Aktienindex, 2. ETF auf einen marktbreiten Europa-Aktienindex. In die Gruppe der zweiten Wahl fallen für Finanztest überdurchschnittliche, aktiv gemanagte Aktienfonds aus der regelmäßigen Finanztest-Fondsbewertung. Die Reihenfolge hierbei: 1. stark überdurchschnittliche Fonds, die weltweit investieren; 2. überdurchschnittliche Fonds, die weltweit investieren; 3. stark überdurchschnittliche Fonds, die europaweit investieren; 4. überdurchschnittliche Fonds, die europaweit investieren. In die Kategorie der dritten Wahl fallen der Finanztest-Bewertung zufolge durchschnittliche, aktiv gemanagte Aktienfonds aus der Fondsbewertung oder Mischfonds mit möglichst hohem Aktienanteil. Innerhalb dieser Gruppe gilt folgende Reihenfolge: 1. durchschnittliche Aktienfonds, die weltweit investieren; 2. durchschnittliche Aktienfonds, die europaweit investieren; 3. stark überdurchschnittliche Mischfonds mit hohem Aktienanteil; 4. überdurchschnittliche Mischfonds mit hohem Aktienanteil; 5. durchschnittliche Mischfonds mit hohem Aktienanteil.

Risikofreude gefragt

Allgemein empfiehlt Finanztest den Versicherungsnehmern in Sachen Riester-Fondspolicen „ruhig risikofreudiger“ zu sein und bei fondsgebundenen Riester-Rentenversicherungen bis etwa fünf Jahre vor Ende der Laufzeit auf Aktienfonds zu setzen. Da bei einer Riester-Fondspolice die Garantie bereits für ein gewisses Maß an Sicherheit sorge, könnten Kunden laut Finanztest bei ihrer Fondswahl auf Aktienfonds setzen, bei denen sie mit einer möglichst guten Wertentwicklung rechnen könnten.

Riester-Optimierer

Zum Finanztest-Riester-Optimierer, den Versicherungsnehmer für sich freischalten und in einem ersten Schritt abchecken können, ob die eigene Fondspolice bereits in der Datenbank vorhanden ist, geht es hier. Als nächster Schritt folgt dann das Einsehen der jeweiligen Finanztest-Empfehlung. Auf Grundlage dieser Empfehlung können Versicherungsnehmer dann eigenständig Kontakt mit ihrem jeweiligen Versicherer aufnehmen und einen eventuellen Fondstausch in Auftrag geben. (ad)




Ähnliche News

Dass die Riester-Rente alle Bevölkerungsschichten, insbesondere auch niedrige und mittlere Einkommensgruppen erreicht, stellt das IVFP in seinem jüngsten Riester-Rating fest. Im Rahmen der Untersuchung wurden 40 Tarife von 33 Anbietern in fünf Kategorien auf bis zu 80 Kriterien überprüft. Zwölf Tarife sind „exzellent“, ein Anbieter tut sich besonders oft hervor. weiterlesen
Eine aktuelle Analyse von Infinma hat den deutschen Markt für Fondspolicen unter die Lupe genommen. Die Experten zeigen wer den deutschen Markt dominiert, welche Anbieter am schnellsten wachsen und wie wichtig eine große Fondsauswahl in der Realität ist. weiterlesen
Riester-Rente, Rürup-Rente, bAV oder auch ein möglicher Bürgerfonds – die Modelle der privaten Altersvorsorge sorgen regelmäßig für Diskussionsstoff. Mit Dr. Hendrik Leber hat eines der prominentesten deutschen Investmentgesichter ein neues Modell in die Diskussion eingeworfen. Das „Altersvorsorgedepot“ soll Kunden und Vertrieb glücklich machen. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.