AssCompact suche
Home
Investment
15. Juni 2021
Flossbach von Storch startet digitale Vermögensverwaltung
node.field_artikel_bild.entity.alt.value

Flossbach von Storch startet digitale Vermögensverwaltung

Digitale Vermögensverwaltungen liegen im Trend. Das will sich nun auch Flossbach von Storch zunutze machen und hat eine eigene digitale Vermögensverwaltung gestartet: Flossbach von Storch One setzt vor allem auf aktiv gemanagte Fonds.

Flossbach von Storch betritt den Markt der digitalen Vermögensverwaltungen. Flossbach von Storch One biete Kunden alles aus einer Hand: Portfoliomanagement, Kundenbetreuung, Depotführung und Reporting. Die digitale Vermögensverwaltung investiert insbesondere in Aktien, Anleihen und Edelmetalle und kann einen Teil des Kundenvermögens auch in Kasse halten.

Sieben unterschiedliche Strategien

Kunden haben bei Flossbach von Storch One jederzeit über eine App Zugang zu ihrem Depot. Auch Videoberatungen sind möglich. Die digitale Vermögensverwaltung umfasst insgesamt sieben Strategien. Sie werden dem Kunden nach einer Risikoeinschätzung zugeteilt und unterschieden sich in erster Linie durch die unterschiedliche Höhe des Aktienanteils. Dieser reicht von 25% bei One 25 bis hin zu 85% bei der Strategie One 85. Alle Strategien sind aktive Vermögensverwaltungen, die sich an unterschiedlichen Risikovorgaben, zum Beispiel unterschiedlichen Anlagezeiträumen, orientieren.

Ab 100.000 Euro investierbar

Das Angebot ist bereits für Kunden geöffnet. Die Mindestanlagesumme der digitalen Vermögensverwaltung von Flossbach von Storch beträgt 100.000 Euro. Als jährliche Gebühr fallen 1,2% an. Ab 1 Mio. Euro reduziert sich die Gebühr auf 0,95%. Weitere Nebenkosten gibt es nicht. (mh)

Bild: © Blue Planet Studio – stock.adobe.com