Fonds Finanz: „Als führender Allfinanz-Maklerpool sind wir bestens aufgestellt“ | AssCompact – News für Assekuranz und Finanzwirtschaft
AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Whats App AssCompact - Whats App

Fonds Finanz: „Als führender Allfinanz-Maklerpool sind wir bestens aufgestellt“
12. September 2019

Fonds Finanz: „Als führender Allfinanz-Maklerpool sind wir bestens aufgestellt“

Die Fonds Finanz wächst weiter – sowohl im operativen Bereich als auch durch Zukäufe. Die Zukunftsaussichten schätzt der Maklerpool weiterhin sehr positiv ein, weil die strategischen Grundlagen gesetzt seien und die Marktsituation die Erfolgsentwicklung beschleunige. Interview mit Markus Kiener und Norbert Porazik, geschäftsführende Gesellschafter der Fonds Finanz Maklerservice GmbH.

1 / 2


Die Fonds Finanz wächst weiter – sowohl im operativen Bereich als auch durch Zukäufe. Die Zukunftsaussichten schätzt der Maklerpool weiterhin sehr positiv ein, weil die strategischen Grundlagen gesetzt seien und die Marktsituation die Erfolgsentwicklung beschleunige. Interview mit Markus Kiener und Norbert Porazik, geschäftsführende Gesellschafter der Fonds Finanz Maklerservice GmbH.

Fonds Finanz: „Als führender Allfinanz-Maklerpool sind wir bestens aufgestellt“
Herr Porazik, wie gerade zu erfahren war, gab es erneut ein Rekordjahr für die Fonds Finanz. Waren Sie bzw. sind Sie manchmal selbst überrascht, wie gut die Geschäfte laufen?

Norbert Porazik In der Tat war das Geschäftsjahr 2018 ein sehr erfolgreiches für uns. Trotz des weiterhin schwierigen Marktumfeldes konnten wir unseren Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um beinahe 19%, das Ergebnis vor Steuern um knapp 35% deutlich steigern. Wirklich überrascht hat uns das aber nicht, schließlich haben wir unsere strukturelle Basis mit gezielten Investitionen so ausgebaut, dass wir langfristig und nachhaltig wachsen können. Wir haben unsere Geschäftstätigkeit erweitert, unter anderem durch Unternehmenszukäufe. Durch neue Kooperationen haben wir unser Produkt- und Leistungsportfolio ausgedehnt – für Makler wie auch für Gesellschaften. Deshalb sind wir auch im Hinblick auf das laufende Geschäftsjahr sehr optimistisch und erwarten eine weitere deutliche Steigerung bei Umsatz und Gewinn.

Der große Erfolg hat Ihnen auch Kritik eingebracht. Zu schnelles Wachstum, mangelnde Transparenz, zu große Marktmacht – um nur ein paar Punkte zu nennen. Berührt Sie das?

NP Erfolg geht immer mit Kritik einher. Wichtig dabei ist zu hinterfragen, woher die Kritik kommt und ob sie berechtigt ist. Kritik kann durchaus Anlass dazu geben, Bestehendes zu überdenken und gegebenenfalls zu verändern. Sie kann einen aber im Gegenzug auch darin bestärken, auf dem richtigen Weg zu sein. Gerade das Thema Transparenz ist eines, das wir seit jeher besonders ernst nehmen. Transparenz ist die Basis von Vertrauen und Vertrauen ist das A und O unserer Branche. Deshalb veröffentlichen wir alles, was darauf einzahlt. Wir wollen, dass unsere Vertriebspartner jederzeit die Sicherheit haben, sich voll und ganz auf uns verlassen zu können.

Herr Kiener, der Poolmarkt ändert sich gerade vehement. Viele Pools haben sich zunächst zum Tech-Unternehmen gewandelt, jetzt fließt plötzlich viel Geld von Versicherern und Beteiligungsfirmen in Pools. Was bedeutet das für den Markt?

Markus Kiener Für den Markt bedeutet das vor allem Bewegung und Wandel – beides tut ihm gut, weil es seine Anpassungsfähigkeit erhöht für die Zukunft. Maklerpools haben grundsätzlich die besten Erfolgsaussichten, weil das Versicherungsgeschäft in fünf bis zehn Jahren fast ausschließlich über Multiplikatoren laufen wird, also über Pools, Vertriebe und sehr große Makler. Im Investmentbereich ist das heute schon der Fall. Das kann durchaus auch zu neuen Konstellationen führen, wenn sich beispielsweise kleinere oder spezialisierte Marktteilnehmer auf die Suche nach Kooperationen begeben.




Ähnliche News

Exzellente und „nur gute“ Führungskräfte unterscheiden sich erheblich in ihrem wirtschaftlichen Erfolg für Unternehmen. Doch Excellence Leadership lässt sich trainieren. Deutsche Firmen sollten angesichts dessen aufatmen, sagt Frank M. Scheelen, Gründer der SCHEELEN® AG. weiterlesen
In der BurdaForward Finance Studie 2019 wurden 1.093 Deutsche gefragt, wie sie – bezogen auf ihre Finanzen – so ticken. Dabei wurde der große Sprung gewagt: Von der Altersvorsorge über das Informationsverhalten bis hin zur Größe des Aktiendepots. Die AssCompact Bildergalerie zeigt die wichtigsten Erkenntnisse der Studie. weiterlesen
Ihre beiden Hausratkonzepte „privatus protéc solidum“ und „privatus protéc platinum“ präsentiert die AMEXPool AG in überarbeiteter Version. Angebundenen Vermittlern stehen die Tarife nun mit zahlreichen Leistungserweiterungen und Neuerungen zur Verfügung. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.