AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Youtube

Fondsvermögen in Deutschland wächst trotz Corona-Krise
09. November 2020

Fondsvermögen in Deutschland wächst trotz Corona-Krise

Das in Deutschland verwahrte Fondsvermögen ist in den ersten zwei Quartalen des laufenden Jahres erneut gestiegen. Insgesamt lag das Plus im Vergleich zum Vorjahreszeitraum bei 5%. Offene Wertpapierfonds dominieren dabei weiter klar.


Das in Deutschland verwahrte Fondsvermögen ist in den ersten zwei Quartalen des laufenden Jahres erneut gestiegen. Insgesamt lag das Plus im Vergleich zum Vorjahreszeitraum bei 5%. Offene Wertpapierfonds dominieren dabei weiter klar.


Fondsvermögen in Deutschland wächst trotz Corona-Krise

Der Fondsverband BVI hat aktuelle Zahlen zum Fondsvermögen in Deutschland veröffentlicht. Demnach ist das von Depotbanken verwahrte Vermögen deutscher Fonds in den letzten zwölf Monaten um knapp 5% gestiegen. Insgesamt betreuten die 38 Verwahrstellen in Deutschland zur Jahresmitte 2020 ein Vermögen von 2,38 Bio. Euro. Vor einem Jahr waren es 2,27 Bio. Euro.

Das sind die größten Verwahrstellen

Marktführer unter den Verwahrstellen ist BNP Paribas mit einem Vermögen von 643 Mrd. Euro an. Dahinter folge die State Street Bank mit 296 Mrd. Euro und HSBC Trinkaus & Burkhardt mit 271 Mrd. Euro. Mit der DZ Bank (254 Mrd. Euro), J.P. Morgan (183 Mrd. Euro), DekaBank Deutsche Girozentrale (160,6 Mrd. Euro) und der Landesbank Baden-Würtemberg verwahren vier weitere Häuser dreistellige Milliardenbeträge.

Offene Wertpapierfonds dominieren

34 Verwahrstellen sind im Geschäft mit offenen Wertpapierfonds tätig. Sie versammeln ein Gesamtvermögen von 2,11 Bio. Euro. Dagegen sind nur 11 Gesellschaften im Bereich der offenen Immobilienfonds tätig, in denen ein Vermögen von 239 Mrd. Euro verwahrt wird. Noch deutlich kleiner ist das Segment der geschlossenen Investmentfonds nach den Vorschriften des Kapitalanlagegesetzbuchs (KAGB). In diesem Bereich betreuen laut BVI 13 Verwahrstellen ein Nettovermögen von 28 Mrd. Euro. (mh)

Bild: © Monster Ztudio – stock.adobe.com




Ähnliche News

Die Bundesregierung hat einen Referentenentwurf für ein Fondsstandortgesetz (FOG) vorgestellt. Dadurch soll der Fondsstandort Deutschland wettbewerbsfähiger gemacht werden. Branchenvertreter reagieren positiv auf die Initiative an sich. Im Detail hagelt es aber zum Teil harsche Kritik. weiterlesen
Finanzberater leiden bisher wenig unter der Corona-Pandemie. Das geht aus einem aktuellen Beraterstimmungsbild von Moventum hervor. Deutlich mehr Auswirkungen hat die Krise demnach auf die Arbeitsweise der Berater und auf die Interessen und Beratungsbedarf der Kunden. weiterlesen
Frauen fühlen sich bei der Geldanlage oft noch immer unsicherer als Männer. FinMarie will das ändern und Frauen ein besseres finanzielles Selbstbewusstsein verschaffen. Dabei setzt das FinTech auf mehr als nur Finanzberatung. Ein Interview mit Karolina Decker, CEO & Founder der FinMarie GmbH. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.