AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Youtube

Forum betriebliche Versorgung mit gelungener digitaler Premiere
25. Juni 2020

Forum betriebliche Versorgung mit gelungener digitaler Premiere

In diesem Jahr fand das AssCompact Forum betriebliche Versorgung erstmals auf digitalem Wege statt. In zahlreichen Live-Webinaren informierten Experten über zeitgemäße Konzepte rund um bAV, bKV und betriebliche Einkommensvorsorge. Das neue Online-Format stieß bei Vermittlern auf sehr großes Interesse.


In diesem Jahr fand das AssCompact Forum betriebliche Versorgung erstmals auf digitalem Wege statt. In zahlreichen Live-Webinaren informierten Experten über zeitgemäße Konzepte rund um bAV, bKV und betriebliche Einkommensvorsorge. Das neue Online-Format stieß bei Vermittlern auf sehr großes Interesse.


Forum betriebliche Versorgung mit gelungener digitaler Premiere

20 Live-Webinare an zwei Tagen – dieses Konzept ging auf: Mit seiner ersten digitalen Auflage konnte das AssCompact Forum betriebliche Versorgung eine gelungene Premiere feiern. Am 23. und 24.06.2020 informierten Experten über zeitgemäße Lösungen rund um bAV, bKV sowie betriebliche Einkommensvorsorge und gaben den Teilnehmern wertvolle Impulse für die Praxis mit auf den Weg. Das neue Online-Format stieß bei Vermittlern auf ein sehr großes Interesse: 1.130 Teilnehmer waren auf virtuellem Wege live dabei, insgesamt gab es 5.440 Webinarteilnahmen.

An beiden Tagen konnten sich Vermittler rund um den Bereich der betrieblichen Versorgung informieren, ihr Fachwissen vertiefen und dabei Weiterbildungszeit nach IDD sammeln. Alle Webinare fanden live statt. Dabei hatten Teilnehmer auch die Möglichkeit, schriftlich Fragen zu stellen und direkt von den Experten beantworten zu lassen, die aus ihren jeweiligen Büros in den Unternehmen oder aus dem Home-Office zugeschaltet waren. Ein Get-together der besonderen Art. Insgesamt 17 Unternehmen waren mit Experten beim Forum vertreten.

Breites Themenspektrum

Das Themenspektrum der Webinare war breit gefasst. Es reichte von zeitgemäßen Lösungen betrieblicher Versorgung gerade für kleine und mittelständische Unternehmen über Zeitwertkonten und Online-Beratung in der bAV bis hin zu Unterschieden zwischen den verschiedenen Rentenfaktoren bei Fondspolicen mit Garantie. Wie auf dem Forum auch deutlich wurde, sollten Vermittler neben der klassischen bAV auch die betriebliche Krankenversicherung im Blick haben, die weiterhin an Fahrt aufnimmt und als Wachstumsmarkt viel Potenzial bietet. Schließlich ging es in etlichen Webinaren um ein weiteres Thema, das immer mehr an Bedeutung gewinnt: die Einkommensvorsorge im Rahmen der betrieblichen Versorgung. Welche Möglichkeiten sich hier bieten, zeigte Laura Gersch auf, Mitglied des Vorstands der Allianz Lebensversicherungs-AG.

Potenzial der Einkommensvorsorge in der bAV

Die Allianz-Vorständin erläuterte zum Auftakt des ersten Veranstaltungstages, wie die betriebliche Versorgung mit der Einkommensvorsorge weiter an Attraktivität gewinnen kann und Arbeitnehmer wie auch Arbeitgeber profitieren können. „Das Risiko, berufsunfähig zu werden, wird massiv unterschätzt“, betonte Gersch. Zugleich sei das Marktpotenzial groß. Corona zeige, so Gersch, wie schnell und fundamental sich Gegebenheiten ändern könnten. Deshalb sei gerade jetzt ein guter Zeitpunkt für Vermittler, um mit Kunden über dieses wichtige Thema ins Gespräch zu kommen.

Veränderung und Krise als Chance

In etlichen Webinaren fiel ein Wort des Öfteren: Veränderung. So auch am zweiten Tag des Forums, den Dr. Henriette Meissner, Geschäftsführerin der Stuttgarter Vorsorge-Management GmbH, eröffnete. „Krisenzeiten sind Zeiten der Veränderung“, betonte Dr. Meissner. Die bAV-Expertin machte in ihrem Webinar deutlich, dass es nun darum gehe, diese Veränderung als Chance zu begreifen. Angesichts des Krisenmodus in vielen Firmen zwischen Kurzarbeit und Corona-Soforthilfen ist die Beratung des Vermittlers besonders gefragt. Den Teilnehmern zeigte Dr. Meissner acht Learnings aus der Krise auf. So gelte es unter anderem, die Kundenbindung durch entsprechenden Kundenservice gerade jetzt zu stärken, Kommunikation neu zu denken und sich auch um das „Stiefkind“ Videoberatung zu kümmern. Jeder Makler müsse für sich die richtige Mischung zwischen persönlicher Präsenz und digitalen Kommunikationswegen finden. „Die Maklerstellung kann jetzt entscheidend gestärkt werden, denn es kommt eine Zeit nach der Krise“, so Dr. Meissner.

Nahezu alle Webinare vom diesjährigen AssCompact Forum betriebliche Versorgung digital werden unter www.dkm365.de präsentiert. (tk)

Bild: © Song_about_summer – stock.adobe.com




Ähnliche News

Die betriebliche Krankenversicherung (bKV) boomt nahezu: Die Zahl der Unternehmen, die ihren Beschäftigten eine solche zusätzliche Absicherung anbieten, hat sich in fünf Jahren fast verdreifacht. Dies geht aus aktuellen Daten des PKV-Verbands hervor. Der Verband macht sich zudem stark für eine betriebliche Pflegezusatzversicherung als mögliche neue Säule der sozialen Sicherung. weiterlesen
Ein Arbeitnehmer, der zunächst befristet und unmittelbar danach unbefristet bei seinem Arbeitgeber beschäftigt ist und bei Start der unbefristeten Tätigkeit das 55. Lebensjahr schon vollendet hat, hat dennoch Anspruch auf bAV-Leistungen, auch wenn die Versorgungsregelungen des Betriebs eine entsprechende Altersgrenze vorsehen. weiterlesen
Kritischer als die kurz- oder mittelfristigen Belastungen der betrieblichen Versorgungssysteme durch Corona sehen Aktuare derzeit die langfristigen Wirkungen, die ein Zinstief auf unbestimmte Zeit mit sich bringen könnte. Gefragt seien eine Stärkung der Risikotragfähigkeit sowie ein generationengerechtes Ausbalancieren der bAV. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.