GlobalRecom: Immobilien-Tinder knackt Milliardenmarke | AssCompact – News für Assekuranz und Finanzwirtschaft
AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Whats App AssCompact - Whats App

GlobalRecom: Immobilien-Tinder knackt Milliardenmarke
23. April 2019

GlobalRecom: Immobilien-Tinder knackt Milliardenmarke

GlobalRecom bezeichnet sich selbst als Tinder für Immobilien-Profis. Das Schweizer PropTech hat im ersten Quartal 2019 erstmals Immobilien im Wert von über 1 Mrd. Euro vermittelt. Zudem wurden Immobilien im Volumen von mehr als 2 Mrd. Euro neu inseriert.


GlobalRecom bezeichnet sich selbst als Tinder für Immobilien-Profis. Das Schweizer PropTech hat im ersten Quartal 2019 erstmals Immobilien im Wert von über 1 Mrd. Euro vermittelt. Zudem wurden Immobilien im Volumen von mehr als 2 Mrd. Euro neu inseriert.


GlobalRecom: Immobilien-Tinder knackt Milliardenmarke

Das Proptech-Startup GlobalRecom hat zum ersten mal Zahlen zu den von ihr vermittelten Off-Market Immobilien: Von Januar bis März 2019 wurden 277 Objekte im Gesamtwert von 1,1 Mrd. Euro über die reine B2B Plattform vermittelt. Gleichzeitig wuchs das Volumen der in diesem Zeitraum neu inserierten Immobilien auf über 2 Mrd. Euro an. „Nach dem 2. Platz beim Proptech Pitch der 25. Handelsblatt Jahrestagung Immobilienwirtschaft 2018 können wir damit bestätigen, dass unsere Plattform die in sie gestellten Erwartungen erreicht“, kommentiert Dominik Schaetz, Gründer von GlobalRecom, die Quartalszahlen.

Off-Market geht online

GlobalRecom ist eine Plattform, die professionelle Suchende und Anbieter verbindet. Statt als öffentliches Immobilienportal wie ImmobilienScout24 oder Immowelt, funktioniert GlobalRecom eine „Off-Market-Plattform“. Wer was konkret sucht und wer was konkret anbietet, wird nicht öffentlich gezeigt. Stattdessen „verkuppelt“ ein Algorithmus passende Käufer und Verkäufer diskrest miteinander. „Asset Matching“ nennt Schaetz diese digitale Vermittlung im Immobilienmarkt.

Persönliches Netzwerk diskret erweitern

Gerade in den aktuell angespannten Immobilienmärkten wird ein erheblicher Teil der Investment-, Wohn- und Retail-Immobilien „off-market“ gehandelt, sprich die Objekte werden nicht öffentlich vermarktet. In diesem Segment waren die Markteilnehmer bisher vollkommen auf ihr persönliches, profesionelles Netzwerk angewiesen. „GlobalRecom erweitert das persönliche Netzwerk der Nutzer diskret – ohne dabei die eigenen Assets der Konkurrenz zum Frass vorzuwerfen“, verspricht Dominik Schaetz. (mh)




Ähnliche News

Der geplante Mietendeckel in Berlin erhitzt nicht nur die Gemüter vieler Vermieter in der Hauptstadt, sondern beschäftigt auch die Rechtsexperten des Bundesinnenministeriums. Sie haben den geplanten Gesetzentwurf als verfassungswidrig eingestuft. Die rot-rot-grüne Landesregierung will dennoch daran festhalten. weiterlesen
Engel & Völkers hat die Markt- und Preisentwicklung von Wohnimmobilien an 61 ausgewählten Standorten in Deutschland analysiert. Die starke Nachfrage treibt demnach ungebrochen die Preise für Eigenheime und Wohnungen in die Höhe. Und ein Ende der Rekordjagd ist den Experten zufolge noch lange nicht in Sicht. weiterlesen
Das BF.Quartalsbarometer misst seit 2012 die Stimmung unter den deutschen Immobilienfinanzierern. In der aktuellen Ausgabe ist der Stimmungsindikator auf ein neues Rekordtief abgestürzt. Unter den Marktteilnehmern herrscht derzeit eine enorme Verunsicherung. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.