AssCompact suche
Home
Personen & Nachrichten
Gothaer beruft künftigen Leiter für den Bereich Digitalvertrieb
node.field_artikel_bild.entity.alt.value

Gothaer beruft künftigen Leiter für den Bereich Digitalvertrieb

Fynn Monshausen, bislang Leiter Digitalvertrieb und Marketing beim Rechtsschutzversicherer Roland, wechselt zur Gothaer. Ab 01.04.2021 wird der 31-Jährige dort das Strategieprojekt Digitaler Vertrieb verantworten und dann den neu zu schaffenden Bereich Digitalvertrieb leiten.

Zum 01.04.2021 wird Fynn Monshausen die Leitung des Strategieprojekts Digitaler Vertrieb bei der Gothaer übernehmen. Nach Abschluss der Projektarbeit soll der 31-Jährige dann den neu zu schaffenden Bereich Digitalvertrieb verantworten. Der Ausbau des digitalen Vertriebs ist einer der zentralen Bestandteile der neuen Strategie „Ambition25“ der Gothaer, wie Vertriebsvorstand Oliver Brüß unterstreicht.

Mit Monshausen holt sich die Gothaer einen Experten für das digitale Geschäft an Bord. Bislang war der 31-Jährige Head of Digital Sales & Marketing bei Roland Rechtsschutz in Köln. Nach dem Abitur studierte er Product and Innovation Management in Köln und absolvierte studienbegleitend ein Traineeship bei Roland. 2013 übernahm Monshausen dort den Ausbau der Geschäftsbeziehung zum HDI. 2017 wurde er Referent digitale Vertriebswege und leitete ab 2018 den Bereich Digital Sales im Vertrieb. Damit oblag ihm die Gesamtverantwortung für den digitalen Vertrieb und das digitale Geschäft des Unternehmens.

Neuer Leiter Digitalvertrieb bei Roland ist Stefan Heimsath, der bislang den Online-Direktvertrieb bei der Haftpflichtkasse VVaG verantwortete (AssCompact berichtete). (tk)