Gut beraten 2. Quartal: Zahl der Weiterbildungskonten steigt | AssCompact – News für Assekuranz und Finanzwirtschaft
AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Whats App AssCompact - Whats App

Gut beraten 2. Quartal: Zahl der Weiterbildungskonten steigt
08. Juli 2016

Gut beraten 2. Quartal: Zahl der Weiterbildungskonten steigt

Jeder zweite Versicherungsvermittler in Deutschland hat ein Weiterbildungskonto bei „gut beraten“. Insgesamt 118.624 Konten verzeichnet die Weiterbildungsinitiative zum Ende des 2. Quartals 2016. Fast zwei Arbeitstage haben die registrierten Versicherungsvermittler im ersten Halbjahr im Durchschnitt in die Weiterbildung investiert.


Jeder zweite Versicherungsvermittler in Deutschland hat ein Weiterbildungskonto bei „gut beraten“. Insgesamt 118.624 Konten verzeichnet die Weiterbildungsinitiative zum Ende des 2. Quartals 2016. Fast zwei Arbeitstage haben die registrierten Versicherungsvermittler im ersten Halbjahr im Durchschnitt in die Weiterbildung investiert.

Gut beraten 2. Quartal: Zahl der Weiterbildungskonten steigt

Die Zahl der Weiterbildungskonten nahm im zweiten Quartal 2016 weiter zu: Exakt 118.624 betrug Ende Juni 2016 die Summe der Weiterbildungskonten in der „gut beraten“-Weiterbildungsdatenbank. Im ersten Halbjahr 2016 wurden insgesamt 5.417 neue Weiterbildungskonten eingerichtet – ein Zuwachs von insgesamt 4,8% im Vergleich zum Jahresende 2015. Etwa jeder zweite Versicherungsvermittler in Deutschland hat somit ein Weiterbildungskonto bei gut beraten. Seit dem Start der Initiative wurden lediglich 122 Weiterbildungskonten deaktiviert – weniger als ein Promille des Gesamtbestandes.

Fast zwei Arbeitstage werden in Weiterbildung investiert

Bis zum 30.06.2016 sind 9.409.206 Weiterbildungspunkte der Versicherungsvermittler in der Weiterbildungsdatenbank erfasst und dokumentiert. Von Januar bis Juni 2016 errechnen sich pro Versicherungsvermittler – gleichgültig wie lange er sich bereits im Rahmen von gut beraten weiterbildet – durchschnittlich 19,1 erarbeitete Weiterbildungspunkte. Dies entspricht einer zeitlichen Investition in Weiterbildung von knapp 14,5 Stunden. Im ersten Halbjahr 2016 haben die Versicherungsvermittler somit fast zwei Arbeitstage in ihre Weiterbildung investiert.

Altersstruktur

Die Gruppe der 41- bis 60-Jährigen ist Mitte 2016 mit 66.947 teilnehmenden Vermittlern bei der Altersverteilung mit gut 56% nach wie vor am stärksten vertreten. Auch die Altersgruppe der 21- bis 40-Jährigen ist mit knapp 33% weiterhin vergleichsweise stark repräsentiert. Das Durchschnittsalter der Teilnehmer bei gut beraten insgesamt entspricht mit 45 Jahren dem Durchschnitt aller registrierten Vermittler in Deutschland.

Vermittler-Status

Die für die ersten sechs Monate 2016 dokumentierten aktuellen Zahlen zeigen, dass in der Praxis von gut beraten die realen Vermittlerprofile – wie bereits seit dem Start der Initiative 2014 – konstant gut abgebildet sind: Aktuell beteiligen sich 53.361 Ausschließlichkeitsvermittler und weitere 32.094 Vermittler im angestellten Außendienst. Diese beiden Gruppen machen damit 72% aller Teilnehmer aus. Makler und Mehrfachagenten beteiligen sich mit einem Anteil von 19% (22.673 Teilnehmer). In der Gruppe der Mitarbeiter von Versicherungsvermittlern – hier sind Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in Agenturen ein- getragen – haben 7.451 Vermittler (6%) ein Weiterbildungskonto. Darüber hinaus nehmen zum Beispiel auch Mitarbeiter von Banken und Sparkassen teil, die unter „sonstige Vermittler“ mit einem Anteil von 3% (3.045 Teilnehmer) in der Datenbank geführt werden.

Akkreditierte Partner

Die Zahl der akkreditierten Partner der Initiative gut beraten nimmt weiterhin zu. Mehr als zwei Jahre nach dem Start der Initiative sind die Zuwächse zwangsläufig begrenzt. Gleichwohl stieg sowohl die Zahl der Bildungsdienstleister im zweiten Quartal 2016 auf 447 (plus 13 gegenüber dem ersten Quartal 2016) als auch die Zahl der Trusted Partner auf 303 (plus 2 gegenüber dem ersten Quartal 2016). Die Bildungsdienstleister und die Trusted Partner bilden das Rückgrat von gut beraten. Nur akkreditierte Bildungsdienstleister haben die Möglichkeit, für die Teilnehmer die Weiterbildungspunkte ihrer Bildungsmaßnahmen auf der überbetrieblichen Weiterbildungsdatenbank gutzuschreiben. Die Trusted Partner nehmen im Auftrag der Versicherungsvermittler die Anmeldung des Weiterbildungskontos bei der Weiterbildungsdatenbank vor. Sie müssen dazu dezidiert beauftragt und bevollmächtigt werden. Die Trusted Partner sichern die Überprüfung der persönlichen Identität der Teilnehmer, damit niemand im Namen eines anderen handelt. (sg)






AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.