AssCompact suche
Home
Personen & Nachrichten
14. Juli 2020
HUK-COBURG verliert Vorstandsmitglied
node.field_artikel_bild.entity.alt.value

HUK-COBURG verliert Vorstandsmitglied

Zum 30.06.2021 legt Sarah Rössler ihr Vorstandsmandat bei der HUK-COBURG nieder, um mehr Zeit für private Lebensplanung zu haben. Sie verantwortet die Ressorts Rechnungswesen, Controlling, Risikomanagement, Personalbetreuung und -entwicklung sowie Assistance. Die Nachfolge werde derzeit geregelt.

Mit Ablauf ihres Vertrages zum 30.06.2021 scheidet Sarah Rössler auf eigenen Wunsch aus dem Vorstand der HUK-COBURG aus, um künftig mehr Zeit für ihre private Lebensplanung zu haben. Die studierte Rechtswissenschaftlerin startete ihre Karriere beim oberfränkischen Konzern im Jahr 2000. Nach der Leitung des Vorstandsbüros war die 49-Jährige für die Abteilung Rechnungswesen verantwortlich, ehe sie 2013 in den Vorstand der HUK-COBURG berufen wurde. Aktuell verantwortet Rössler die Ressorts Rechnungswesen, Risikomanagement, Controlling, Personalbetreuung und -entwicklung sowie Assistance.

Als Personalvorstand habe Rössler die HUK-COBURG zu einer starken Arbeitgebermarke in Deutschland entwickelt, wie Klaus-Jürgen Heitmann, Vorstandssprecher der HUK-COBURG, erklärt. Zudem wurden unter ihrer Verantwortung die Systeme für ein modernes Risikomanagement weiter ausgebaut. Neben ihrer Tätigkeit bei der HUK-COBURG ist die 49-Jährige in verschiedenen Gremien aktiv, unter anderem beim Gesamtverband der deutschen Versicherungswirtschaft, dem Arbeitgeberverband der deutschen Versicherungswirtschaft und im Hochschulrat der Hochschule Coburg. Die Nachfolge für Rössler werde derzeit geregelt, wie das Unternehmen mitteilt. (tk)