AssCompact suche
Home
Management & Wissen
Hundeboom treibt Nachfrage nach Tierversicherungen in die Höhe
node.field_artikel_bild.entity.alt.value

Hundeboom treibt Nachfrage nach Tierversicherungen in die Höhe

In der Pandemie haben sich offenbar viele Haushalte einen vierbeinigen Mitbewohner zugelegt. Der Trend zum Hund spiegelt sich auch im Bereich der Tierversicherungen wieder: Das Neugeschäft in der Tierhalterhaftpflicht brummte 2020. Versicherer wie die Gothaer verzeichneten Rekordzahlen.

Aufgrund der Corona-Pandemie arbeiten viele Menschen im Home-Office und verbringen mehr Zeit zu Hause. So mancher ist dabei offenbar auf den Hund gekommen. Der Hundeboom hat auch die Nachfrage nach Tierversicherungen ansteigen lassen. Das zeigen auch die Zahlen der Gothaer Versicherung. Verglichen mit 2019 verzeichnete die Gothaer im Jahr 2020 einen enormen Zuwachs an Tierversicherungsverträgen. So stieg das Neugeschäft im Bereich der Tierhalterhaftpflicht im Jahr 2020 um 20% im Vergleich zu 2019.

Die Zahl der Neuverträge in der Tierkrankenversicherung hat sich sogar mehr als verdoppelt. Dr. Christian Prachar, Gothaer Produktmanager in der Tierkranken, erklärt: „Ganz besonders sehen wir den Hundeboom in unseren Tierkrankenversicherungen: Hier kamen im vergangenen Jahr 130% mehr Neuverträge zustande als noch 2019.“ Doch zum guten Ergebnis trugen auch noch andere Faktoren bei. So wird die junge Sparte der Tierversicherungen immer besser von den Kunden wahrgenommen. Nach einem Produktupdate im Jahr 2020 seien die Tierkranken- und die Tierhalterhaftpflicht zudem vollständig im Vertrieb angekommen und das Potenzial werde erkannt. (tk)

Bild: © Jess Wealleans - stock.adobe.com